Raidguide: Der Smaragdgrüne Alptraum – Die Drachen des Alptraums

Ysera war damit beauftragt worden, den Smaragdgrünen Traum zu beschützen, und so standen die mächtigsten ihrer grünen Drachen an den vier Portalen, die direkt nach Azeroth führten, Wache. Aber schon vor dem Kataklysmus zeigten diese Drachen erste Anzeichen der Verderbnis. Jetzt führt der Pfad zum Kern des Alptraums direkt durch die Höhle der Drachen.

Taktik

Der Kampf gegen die Drachen des Alptraums ist ein etwas komplizierterer Kampf, da gegen mehrere Bosse gleichzeitig gekämpft wird und diese wöchentlich wechseln (ähnlich wie bei Halfus Wyrmbrecher in der Bastion des Zwielichts). Im normalen und heroischen Modus, sowie im Schlachtzugsbrowser, werden nur drei der vier Drachen aktiv sein.

Ysondre wird dabei immer aktiv sein und während des gesamten Kaumpfverlaufs am Boden bleiben. Zu Beginn des Kampfes wird einer der anderen Drachen neben ihr landen, während der dritte aktive Drache unangreifbar über der Kampfzone fliegt.

Die Drachen teilen ihre Lebenspunkte – sobald diese bei 70% angelangt ist wird der „Nicht-Ysondre“ Drache abheben und nicht angreifbar. Dafür landet der dritte Drache und nimmt seinen Platz. Bei 40% wird noch einmal gewechselt. Ysondre bleibt jedoch, wie bereits erwähnt, immer aktiv am Boden. Den Drachen in der Luft könnt ihr übrigens komplett ignorieren. Er wird keine Fähigkeiten einsetzen.

Solange ihr euch im Umkreis von 40 Metern eines Drachen aufhaltet, erhaltet ihr einen Debuff dieses Drachen.

  • Von Ysondre erhaltet ihr z.b. Mal von Ysondre, während euch Taerar mit Mal von Taerar belegt.
  • Solang ihr euch in Reichweite des Drachen aufhaltet, wird alle 10 Sekunden ein Stapel hinzugefügt.
  • Bei 10 Stapeln betretet ihr den Schlummernder Alptraum und seid für 30 Sekunden betäubt.

Das sollte natürlich verhindert werden. Dafür müsst ihr wie folgt vorgehen:

  • Euer Schlachtzug muss sich in zwei Gruppen teilen. Diese sollten gleich groß/stark sein.
  • Jede Gruppe wird für den kompletten Kampfverlauf auf ihrer Seite sein.
  • Zu Beginn des Kampfes spottet jeder Tank einen Drachen und zieht ihn an sein Ende des Raumes.
  • Sobald die Gruppe 6-8 Stacks des Debuffs auf sich hat, müssen die Tanks Drachen tauschen.
  • Dafür lauft ihr einfach in die Mitte und spottet den Drachen des anderen Tanks, sobald dieser in Reichweite ist.
  • Den „neuen“ Drachen zieht ihr dann zurück zur Kampfposition.

Solange ihr bei 6-8 Stacks wechselt macht ein versehentlicher zusätzlicher Stapel keine Probleme. Wenn ein Drache abhebt bzw. landet sollte ebenfalls gewechselt werden.

Alle Drachen werden alle 33 Sekunden Verderbter Atem wirken.

  • Verderbter Atem verursacht Schaden in einem kegelförmigen Bereich vor dem Boss.
  • Achtet darauf den Drachen nicht in die Gruppe schauen zu lassen.
  • Die Tanks sollten nur Drachen tauschen, wenn beide kürzlich Verderbter Atem gewirkt haben. So besteht keine Gefahr aus Versehen die Gruppe zu treffen.

Es ist ratsam zu Beginn des Kampfes Kampfrausch/ Heldentum/ Zeitkrümmung zu nutzen.

Ysondre

Ysondre belegt alle Spieler im Umkreis von 45 Metern mit Mal von Ysondre. Sie ist durchgehend aktiv.

Ysondre wird etwa alle 16 Sekunden Alptraumstoß einsetzen.

  • Alptraumstoß schleudert eine Kugel an die Position eines zufällig ausgewählten Spielers.
  • Die Fähigkeit bevorzugt Fernkämpfer innerhalb ihres 45 Meter Radius, kann aber auch Spieler der anderen Gruppe treffen.
  • Alle Spieler am Einschlagsort erleiden Schaden und werden zurückgestoßen, sollten sie sich nicht rechtzeitig entfernen.
  • Am Einschlagsort wird ausserdem eine Alptraumblüte spawnen.

Alptraumblüte beschwört im Verlauf von 20 Sekunden alle drei Sekunden einen [Dread Horror].

  • [Dread Horror] verursachen nur Nahkampfschaden und haben keine besonderen Fähigkeiten.
  • Stellt sich jedoch ein Spieler auf die Alptraumblüte, können keine weiteren [Dread Horror] spawnen.
  • Dieser Spieler wird während der Dauer einiges an Schaden erleiden und sollte daher von den Heilern im Auge behalten werden.
  • Zusätzlich dazu sollten defensive Fähigkeiten eingesetzt werden.

Aktive Alptraumblüte erkennt ihr an einer roten Säule, die diese umgibt. Sobald sich ein Spieler auf die Alptraumblüte stellt, wird diese kleiner und schlussendlich verschwinden.

Ungefähr alle 34 Sekunden wird Ysondre ihren Energiebalken füllen und einen Entweihten Geist rufen.

  • Dadurch entstehen zwei [Defiled Druid Spirit] neben zwei zufällig gewählten Spielern.
  • Sobald die Druidengeister erscheinen, werden alle Spieler im Umkreis von 10 Metern durch Besudelte Ranken gewurzelt.
  • Die Druidengeister werden dann beginnen Besudelte Eruption zu wirken, ein Zauber der hohen Schaden im Umkreis von 10 Metern anrichtet.
  • Besudelte Eruption hat eine Zauberzeit von 6 Sekunden und kann nicht unterbrochen werden.
  • Besudelte Ranken hält für 8 Sekunden an. Gewurzelte Spieler müssen also gereinigt werden, um aus der Besudelte Eruption entkommen zu können.

Ysondre bevorzugt Nahkämpfer für ihr Fähigkeit Entweihten Geist rufen. Spieler sollten sich also verteilt aufstellen, so dass möglichst wenigevon Besudelte Ranken betroffen sind. Eure Heiler können nur alle 8 Sekunden reinigen, wenn also mehrere Spieler betroffen sind, werden einige der Besudelte Eruption nicht entkommen können.

Smariss

Smariss belegt alle Spieler im Umkreis von 45 Metern mit Mal von Smariss.

Smariss wird alle 30 Sekunden Essenz der Verderbnis wirken, wodurch zwei [Essence of Corruption] Adds beschworen werden.

  • Diese [Essence of Corruption] wirkt alle 15 Sekunden Verderbnis.
  • Wird Verderbnis nicht unterbrochen, erleidet die komplette Gruppe Schaden.
  • Dies kann in Kombination mit anderen Fähigkeiten schnell tödlich werden – unterbrecht also so viele Zauber wie möglicht.
  • Zusätzlich solltet ihr die [Essence of Corruption] so schnell wie möglich töten, um weniger Zauber unterbrechen zu müssen.

Smariss wird ihren Energiebalken etwa alle 45 Sekundenfüllen und dann Flüchtige Infektion auf zwei zufällig ausgewählte Spieler wirken.

  • Flüchtige Infektion hält 90 Sekunden an und verursacht alle 3 Sekunden Schaden am Ziel und allen Spielern im Umkreis.
  • Betroffene Spieler sollten sich also aus der Gruppe entfernen und gegebenenfalls defensive Fähigkeiten einsetzen.

Sollten mehrere Spieler mit Flüchtige Infektion infiziert sein, kann der Schaden durchaus tödlich werden. Heiler sollten hier eventuell Spezialfähigkeiten einsetzen, um die Gruppe voll zu heilen.

Lethon

Lethon belegt alle Spieler im Umkreis von 45 Metern mit Mal von Lethon.

Während Lethon aktiv ist, wird Düsternis alle 3,5 Sekunden vom Himmel regnen.

  • Düsternis betrifft nur Spieler die in Reichweite des Mal von Lethon sind.
  • Die Geschosse verursachen mittleren bis hohen Schaden an allen Zielen im Umkreis von 10 Metern um den Einschlagsort.
  • Vermeidet diese Einschlagsorte (markiert durch einen lila Kreis) so gut wie möglich.

Lethons Energiebalken füllt sich etwa alle 50 Sekunden, woraufhin er Geist einfangen wirkt.

  • Lethon entzieht drei Spielern die sich in Reichweite von Ysondres Mal von Ysondre befinden die Seele.
  • Diese Seelenfragmente werden sich langsam auf Lethon zubewegen.
  • Sollte ein solches Fragment ankommen, werden Ysondre und Lethon durch Dunkle Opfergabe geheilt.
  • Spieler auf der Ysondre-Seite müssen die Framente also möglichst schnell töten. Dabei können sie verlangsamt und betäubt werden.
  • Die Tanks sollten darauf achten, ihren Boss-Wechsel nicht stattfinden zu lassen, während solche Fragmente am Leben sind.

Taerar

Taerar belegt alle Spieler im Umkreis von 45 Metern mit Mal von Taerar.

Während Taerar aktiv ist, wird er etwa alle 15 Sekunden zwei Wolken Sickernder Nebel beschwören.

  • Sickernder Nebel formt sich an der Position eines zufällig ausgewählten Spielers.
  • Taerar bevorzugt Ziele innerhalb seines Mal von Taerar Radius, kann aber auch Ziele der Ysondre-Gruppe treffen.
  • Sickernder Nebel bewegt sich langsam durch den Raum.
  • Spieler die mit Sickernder Nebel in Berührung kommen werden betäubt und erleiden Schaden über Zeit.
  • Jeder Spieler sollte also darauf achten, nicht mit den Wolken in Kontakt zu kommen.

Die Gruppe sollte sich ausserdem so positionieren, dass die Wolken nicht in der Mitte des Raumes spawnen, da sich die Tanks zum Wechsel der Drachen dorthin begeben müssen.

Taerar wird ausserdem Taerars Schemen beschwören, wenn seine Energieleiste bei 100 ist. Dies wird etwa alle 50 Sekunden geschehen.

  • Diese Fähigkeit beschwört zwei Schattenkopien des Bosses, Taerars Schemen.
  • Taerars Schemen müssen vom entsprechenden Tank gebunden werden.
  • Die Schemen werden alle 18 Sekunden Verderbter Atem wirken, die gleiche Fähigkeit wie alle Drachen.
  • Die Schemen müssen also ebenfalls aus der Gruppe gedreht werden. Sollten sich mehrere Verderbter Atem überlappen müssen defensive Fähigkeiten eingesetzt werden, um den Schaden zu mitigieren.
  • Die Schemen müssen schnell beseitigt werden, da der Schaden auf den Tanks sonst zu hoch wird.

Wenn die Tanks ihre Drachen tauschen müssen, während noch Schemen aktiv sind, können diese einfach an Ort und Stelle zurückgelassen werden. So haben die DDs ein Ziel während die Bosse unterwegs sind.

 

Heroischer Modus

Im heroischen Schwierigkeitsgrad werden die Drachen ihre Male alle 8 Sekunden wirken, statt alle 10. Die Tanks müssen also öfters tauschen und mehr auf die Stacks der Gruppe achten.

Die durch Ysondres Alptraumblüte gespawnten Adds werden nahe Spieler mit Verödender Schrecken belegen, wodurch deren Schaden um 50% reduziert wird. Der Tanks sollte die Adds also einsammeln und von den DDs entfernt tanken. So kann die Schadensreduktion durch Verödender Schrecken fast komplett umgangen werden.

Zustätzlich dazu erhalten alle Drachen (abgesehen von Ysondre) eine zusätzliche Fähigkeit, die sie einsetzten während sie nicht angreifbar sind.

Smariss erhält die Fähigkeit Die Verderbnis des Traums, eine passive Mechanik die aktiv ist, solange Smariss in der Luft ist.

  • Jedes mal wenn ein Add stirbt, wird an dessen Stelle ein (NPC #103095) erscheinen.
  • Dies betrifft alle Gegner, auch die nicht angreifbaren wie z.b. die Druidengeister.
  • Der Pilz wird wachsen und schlussendlich Verderbnisexplosion wirken.
  • Nach Ablauf der Zauberzeit von Verderbnisexplosion verursacht der Pilz hohen Schaden an allen Zielen im Umkreis von 4 Metern.
  • Entfernt euch also von den Pilzen, bevor sie explodieren.
  • Achtet darauf, wo ihr Gegner tötet. Nutzt Fähigkeiten wie Todesgriff, Taifun etc. um Gegner günstiger zu positionieren.

Lethon erhält die Schattenschlag Mechanik, die er alle 15 Sekunden einsetzen wird.

  • Lethon wählt zwei Ziele für den Shadow Burst.
  • Er wählt immer Ziele die sich auf der gleichen Seite des Raumes befinden.
  • Der Debuff ist eine „Warnung“ und verursacht keinen Schaden.
  • Nach Ablauf werden die Spieler jedoch drei Schattenschlag Projektile auf die drei nächstgelegenen Spieler feuern.
  • Diese Projektile verursachen Schaden an den Zielen und verlangsamen sie.

Taerar erhält Dröhnendes Gebrüll als zusätzliche Fähigkeit, die er alle 45 Sekunden einsetzen wird.

  • Dröhnendes Gebrüll belegt alle Spieler für 3 Sekunden mit einem Furchteffekt und verlangsamt deren Bewegungstempo.
  • Dröhnendes Gebrüll kann von Heilern dispellt werden, da jedoch der ganze Raid betroffen ist, nutzt das wenig.
  • Heiler sollten darauf achten, alle Spieler vor dem Gebrüll noch einmal hoch zu heilen.
  • Es ist möglich den Furcheffekt mit Immunitäten zu umgehen, diese sollten jedoch für wichtigere und gefährlichere Mechaniken verwendet werden.

Achtung: Die Wahrscheinlichkeit, dass Spieler durch Dröhnendes Gebrüll in andere Effekte, wie z.b. Sickernder Nebel laufen, ist recht hoch. Achtet darauf und heilt/reinigt die betreffenden Spieler.

Beute

Tags

You may also like...

0 thoughts on “Raidguide: Der Smaragdgrüne Alptraum – Die Drachen des Alptraums”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.