Patch 7.1: Rückkehr nach Karazhan – alle Infos, alles was ihr wissen müsst

Patch 7.1: Rückkehr nach Karazhan ist nun live und bringt einiges an coolen neuen Features mit. Damit ihr nicht unvorbereitet in den neuen Content-Patch starten müsst, gibt es hier alle wichtigen Informationen an einem Ort versammelt.

Übersicht:

  • Neue Haus- und Reittiere
  • Neue Weltquests
  • Suramar
  • Karazhan – Rückkehr als Megadungeon
  • Prüfung des Mutes – der neue Raid
  • Änderungen am PvP Beutesystem
  • Klassenanpassungen

 

Neue Haus- und Reittiere: Angriff der Falkosaurier

Die Küste der Verheerten Inseln wird von einer aggressiven Raubtierspezies angegriffen, die sich unaufhaltsam weiter vermehrt. Diese neuen Falkosaurier lassen Falkosauriereier und Falkosaurierfedern fallen, die ihr für neue Rezepte in Erster Hilfe und Kochkunst benötigt.

Einee neue Spezies wurde auf den verheerten Inseln gesichtet. An der Küste der verheerten Inseln machen sich die Falkosaurier breit. Im Rahmen der neuen Weltquests müsst ihr dieser Invasion Einhalt gebieten. Ihr trefft auf kleine Falkosaurier und mächtigere Elite-Falkosaurier, doch achtet stehts auf die Matriarchin – diese solltet ihr nur mit Hilfe anderer Spieler angreifen.

Eure Mühen werden mit Handwerksmaterialien wie Falcosaur Eggs und Pristine Falcosaur Feather belohnt, die für die neuen Rezepte Feathered Luffa und Spiced Wildfowl Omelet benötigt werden. Doch damit nicht genug, es gibt noch deutlich coolere Belohnungen.

Adoptiert ein Falkosaurier-Jungtier

Habt ihr mit eurer Gruppe (oder allein) eine Matriarchin besiegt, wird in deren Nähe ein einsames Jungtier erscheinen. Ihr könnt ihr mit diesem interagieren und es sogar als Haustier gewinnen. Dafür müsst ihr das Tierchen füttern und so sein Vertrauen gewinnen. Doch nicht alle Jungtiere essen das Gleiche. Hier eine Auflistung der Kleinen mit ihrem bevorzugten Futter:

Jungtier Futter Zone
Blutstarrerjunges Azsunianische Weintrauben Azsuna
Düsterschnabeljunges Würziger Vrykulgamalost Sturmheim
Scharfkrallenjunges Getrocknete Heidelbeeren Val’sharah
Schneefederjunges Geräucherter Urhornschinken Hochberg

Habt ihr das Haustier erhalten, kann es richtig losgehen. Sobald euer neues Haustier Stufe 25 erreicht, hat es eine Quest für euch parat. Pro Jungtier gibt es eine Questsreihe (d.h. insgesamt 4) die euch eine ganze Weile beschäftigen wird – die Quests können nämlich nicht immer direkt nacheinander angenommen werden, ihr müsst nach erfolgreichem Abschließen einer Aufgabe erst ein wenig warten, bis die nächste angenommen werden kann.

Die Questreihe:

  • Begebt euch mit eurem Haustier in eine der Hauptstädte eurer Fraktion.
  • Nutzt euer Haustier um gegen drei bestimmte wilde Gegner zu gewinnen.
  • Schließt 5 Weltquests ab, während euer Haustier euch begleitet.
  • Nutzt euer neues Haustier als primäres Kampfhaustier in drei Kampfhaustier-Weltquests.
  • Schließt mit dem Jungtier als Begleiter eine seltene Elite-Weltquests ab.
  • Besiegt drei weitere (vorgegebene) wilde Haustiere mit eurem Jungtier.
  • Schließt 3 PvP-Weltquests ab, während das Jungtier euch begleitet.
  • Kauft einen vorgegebenen Gegenstand in Dalaran für euer Tierchen.
  • Besiegt drei weitere wilde Haustiere mit eurem Falkosaurier-Jungtier und einem vorgegebenen Team.
  • Lasst euch das Jungtier im Kampf gegen einen Dungeonboss zur Seite stehen.
  • Besiegt noch einmal drei wilde Haustiere mit eurem Falkosaurier-Jungtier und einem vorgegebenen Team.
  • Nehmt das Jungtier mit in einen Schlachtzug und lasst es euch beim Sieg über einen Raidboss begleiten.

 

Ihr seht, es gibt einiges zu tun. Und der Mühe Lohn? Ihr erhaltet insgesamt vier neue Spielzeuge, die mit eurem Falkosaurier interagieren können: Tiny PackDirty SpoonFake TeethPurple Blossom. Als besonderes Schmankerl erhaltet ihr zusätzlich pro Questreihe einen Ultimate Battle-Training Stone.

Falkosaurier als Reittiere

In den Daten zum Patch wurden ausserdem neue Reittiere gefunden – und von Blizzard wurden diese bestätigt. Derzeit ist noch unklar, wie diese zu erhalten sind, doch es hat mit großer Wahrscheinlichkeit mit euren neuen Haustieren zu tun.

Die vier Reittiere Räuberischer BlutstarrerSchneefederreißerPrächtiger Düsterschnabel und Viridianscharfkralle warten auf jeden Fall nur darauf, von euch entdeckt zu werden.

Neue Weltquests

 

  • Neue Weltquests sind verfügbar! Sobald ihr die Quests (Quest #44721) abgeschlossen habt, werden diese überall auf den Verheerten Inseln erscheinen. Schließt ihr eine solche Weltquest (beispielsweiße (Quest #44746) oder (Quest #44737) ab, erhaltet ihr Ruf bei den Valarjar und den Helarjar.
  • Auch in Suramar wird es neue Weltquests geben: (Quest #44744), (Quest #44856) und (Quest #44799) um nur einige Beispiele zu nennen. Diese gewähren euch 250 Ruf, deutlich mehr als die bisher implementierten.
  • Bie den Kirn Tor wird ebenfalls eine Weltquest hinzugefügt: Barrels of Fun

Und noch eine gute Nachricht für Spieler mit vielen Twinks: Ab heute ist es ausreichend Stufe 110 zu erreichen um Weltquests freizuschalten. Die „freundlich bei allen Fraktionen“ Anforderung gilt nur noch für den ersten Charakter der Stufe 110 erreicht.

Suramar

 

Die Geschichte in Suramar wird fortgesetzt. Über insgesamt neun Wochen wird sich die neue Kampagne erstrecken die mit dem Erfolg (Erfolg #11340) endet. Diesen benötigt ihr für das neue Reittier: (Gegenstand #142436).

Um die Kampagne starten zu können müsst ihr die (Quest #43568) Questreihe abgeschlossen haben. Diese erhaltet ihr, sobald ihr bei 20000/210000 Respektvoll bei den Nachtsüchtigen seid – erst dann erhaltet ihr (Quest #43502).

(Gegenstand #142436) erhaltet ihr unter anderem durch den Erfolg (Erfolg #11340). Es sieht so aus, als müsstet ihr einen weiteren Schritt ( (Erfolg #11419) ) absolvieren – dafür muss jedoch die Nachtfestung geöffnet sein, was erst Anfang 2017 der Fall sein wird.

Die erste Questreihe, die mit (Quest #44955) endet ist diese Woche bereits verfügbar.
Im Rahmen des Patches wurden einige weitere Änderungen in Suramar vorgenommen. Der Arkus und der Hof der Sterne können nun betreten werden, sobald ein Charakter auf dem Account die entsprechende Rufstufe und die Quests abgeschlossen hat. Uraltes Mana wurde ebenfalls leicht überarbeitet – es kann nun von mehreren Spielern gelootet werden (ähnlich wie Kräuter und Erze) und erscheint mit einem blauen Symbol auf der Mini-Map – so verwechselt man es nicht immer mit Erzen, Kräutern oder Fischen.

 

Karazhan – Rückkehr als Megadungeon

 

Karazhan ist vermutlich DAS Highlight von Patch 7.1, das selbst den neuen Raid in den Schatten stellt. Der Megadungeon wird mit 8 Bossen im mythischen Modus zu besuchen sein, und nun haben wir eine offizielle Vorschau inklusive Video erhalten.

Der Dungeon ist in drei Flügel aufgeteilt und bietet Beute der Stufe 855 (1. Flügl), 860 (2. Flügel) und 875 (3. Flügel) – jeweils mit der Chance auf kriegs-/titanengeschmiedet. Eine normale/heroische/mythisch+ Variante des Dungeons wird es nicht geben und wie gewohnt können wir die Instanz einmal pro Woche besuchen.

Karazhan hat einen besonderen Platz im Herzen vieler Spieler, weshalb die Kritik über recycelten Content nur selten und sehr leise zu vernehmen ist. Über andere Situationen in denen Blizzard Content aus vergangenen Tagen neu aufgelegt hat, könnt ihr hier nachlesen.

Originally Posted by Blizzard Entertainment (Blue Tracker / Official Post)
Seit seiner mysteriösen Erschaffung war der Zweck dieses dunklen Turms eng mit der Geschichte der Wächter von Tirisfal verwoben, die einst Azeroths mächtigsten Schutz gegen die Legion darstellten. Heute ist er gemeinhin als das Heim von Medivh bekannt, der Azeroth verraten und die bis dahin ununterbrochene Linie der Wächter zu ihrem Ende führte. Dieses Vermächtnis macht Karazhan besonders begehrenswert für die Legion, die ihre Streitkräfte ausgesandt hat, um eine neue Front im Krieg gegen die Bewohner Azeroths zu eröffnen.Es ist schon eine Weile her, dass die Helden Azeroths die lauernden Übel in den Hallen von Karazhan bekämpft haben. Doch viele Geheimnisse blieben ungelöst, weshalb eine Rückkehr unvermeidlich ist.

Rückkehr nach Karazhan

In Legion bietet Rückkehr nach Karazhan ein neues 5-Spieler-Erlebnis für alle, die mit dem Schlachtzug für 10 Spieler vertraut sind, der mit Burning Crusade veröffentlicht wurde. Der einstige Sitz von Medivh, dem letzten Wächter von Tirisfal, birgt ungeahnte Macht in jedem seiner uralten Steine. Diese Macht war es, die die Brennende Legion in die Hallen des Turms gelockt hat, und Medivhs Diener Moroes hat ihnen in der Hoffnung auf die baldige Rückkehr seines Meisters die Tore nur allzu gerne geöffnet.

Im Turm erwartet euch eine Vielzahl neuer Herausforderungen, sowohl altbekannte als auch neue Bosse, und auch der berüchtigte Opernsaal hält einige neue Überraschungen bereit. Bevor ihr jedoch durch die Tore preschen könnt, müsst ihr noch gemeinsam mit Khadgar Gul’dans jüngste Pläne vereiteln.

Dieser hat nämlich geheime Befehle an hochrangige Dämonen in den dunkelsten Tiefen der Verheerten Inseln ausgesandt, und Khadgar verlässt sich auf euch, um sie abzufangen. Doch das ist nur der Beginn eures Abenteuers. In den mythischen Hallen der Tapferkeit werdet ihr euch Gottkönig Skovald und drei weiteren von Gul’dans Dämonen stellen müssen. Nachdem ihr den finsteren Plänen auf die Spur gekommen seid, stößt Khadgar auf verheerende Neuigkeiten, die euch in den verfluchten Turm von Karazhan führen werden. Nur die erfahrensten Helden können darauf hoffen, sich durch die neuen und altbekannten Feinde kämpfen und die Pläne der Legion vereiteln zu können.

Es ist ein großer Dungeon, der euch beim Durchstreifen das Gefühl des alten Schlachtzugs vermittelt. Um Spielern die nötige Zeit zu verschaffen, diesen Dungeon abzuschließen und ihre Beute zu erhalten, ist er mit einer einwöchigen Instanzsperre versehen.

Kommentar der Entwickler: Wann immer wir teamintern darüber diskutiert haben, alte Inhalte zu aktualisieren, war Karazhan einer der Hauptkandidaten dafür. Bisher fehlte uns dafür jedoch immer ein klarer Bezug zur Geschichte der aktuellen Erweiterung. Aufgrund der Vergangenheit des Turms der Wächter ergab es Sinn, dass die Legion sich für ihn interessieren würde. So bekamen wir die Chance, den größten 5-Spieler-Dungeon seit den Schwarzfelstiefen zu schaffen. Mit Rückkehr nach Karazhan wollten wir gleichermaßen Nostalgie und neue Überraschungen bieten. Die unteren Bereiche des Turms entsprechen größtenteils jenen von 2007, die Mechaniken in Zusammenhang mit Bossen und dem Erscheinen von Gegnern wurden jedoch komplett überarbeitet. Sobald Spieler das Tor des Kurators durchschreiten und die Bibliothek betreten, wird alles etwas … befremdlich. Im Turm eines Magiers sind gewohnte Regeln der Physik wie die Schwerkraft oder Raumverhältnisse keine Selbstverständlichkeit. Und wer weiß, welche Geheimnisse an einem solchen Ort verborgen sind?

Mindeststufe: 110
Ort: Gebirgspass der Totenwinde
Bosse: 8
Schwierigkeitsgrad: Mythisch

Tugendhafte Maid: Die titanische Wächterin war nach Karazhan gekommen, um den Turm von Korruption und Lastern zu säubern – Medivhs berüchtigte Feste und Ausschweifungen erzürnten sie zutiefst. Die Maid versucht unablässig, Anhänger für ihr Streben nach Tugend zu gewinnen und mit all ihrer Macht die Unsittlichkeit aus dem Turm zu verbannen.

Opernsaal – Wikket: Werden Bösewichte verdorben geboren oder führt der Einfluss von anderen Halunken zu ihrem Verfall? Diese Erkenntnis bleibt wohl nur den Ho-zen vorenthalten …

Opernsaal – Westfall Story: Inmitten heftiger Bandenkriege um Westfall kämpfen zwei Liebende aus sehr verschiedenen Welten um ihr Glück. Man sagt, dass Liebe blind macht … aber macht sie auch Übersetzer erforderlich?

Opernsaal – Das schöne Biest: Dazu verflucht, in Gestalt einer Bestie zu leben, muss Grobian die wahre Liebe finden, bevor er sein Leben an die dunkle Magie verliert, die ihn verwandelt hat. Wird er rechtzeitig die notwendigen Tischmanieren lernen, um das Herz der schönen Bella zu gewinnen?

Attumen der Jäger: Einst damit beauftragt, Wild für die Festmahle seines Meisters zu jagen, hat Attumen jetzt eine ganz andere Beute im Visier. Immer vor jenen auf der Hut, die sein berühmtes Reittier Mittnacht stehlen wollen, bekämpft Attumen Eindringlinge mit all seiner Kampfkunst.

Moroes: Moroes, der Verwalter von Karazhan, macht den Gästen des Meisters im großen Bankettsaal seine Aufwartung. Er ist auf ewig der Wartung des Turms verpflichtet und entledigt sich unerwünschter Gäste mit grausamer Effizienz.

Der Kurator: Der Kurator beschützt die Menagerie vor ungeladenen Besuchern und vernichtet Eindringlinge, die die Geheimnisse von Karazhan stehlen wollen. Obwohl er von Medivh selbst geschaffen wurde, ist der Kurator im Laufe der Zeit etwas verfallen. So sind Energieüberladungen und unkontrolliertes Verhalten keine Seltenheit.

Medivhs Schemen: Die Macht von Medivh, dem letzten Wächter, war so stark, dass seine Magie noch immer in den Hallen von Karazhan nachhallt. Einige dieser Echos nehmen die Gestalt von Visionen an, die den Besuchern vergangene Ereignisse vorführen. Andere hingegen nehmen etwas bösartigere Formen an und erinnern an eine Zeit, in der der Wächter nicht Herr seines Willens war.

Manaschlinger: Es kommt nur selten vor, dass der Anblick eines Manawyrms erfahrenen Abenteuern Kopfzerbrechen bereitet. Diese kleinen, schlichten Geschöpfe schweben umher und konsumieren arkane Energie. Doch in Karazhan verhält sich oft alles etwas anders, und was auf den ersten Blick harmlos scheint, kann sich als enorme Gefahr herausstellen.

Viz’aduum der Beobachter: Der allsehende Viz’aduum wurde von Kil’jaeden beauftragt, Karazhan einzunehmen und die mit dem Turm verwobene Leyenergie anzuzapfen. Sollte es ihm gelingen, das Gebäude mit den unzähligen Welten der Legion zu verknüpfen, wird die Armee des Dunklen Titanen Azeroth überrennen und nur einen Haufen Asche hinterlassen.


Wir freuen uns darauf, euch ein weiteres Mal in den Hallen von Karazhan begrüßen zu können.

Prüfung des Mutes – der neue Raid

 

Die Prüfung des Mutes ist ein kleiner Raid mit drei Bossen, der hauptsächlich die Geschichte in Sturmheim zum Abschluss bringen soll, und uns ein wenig Abwechslung zum Smaragdgrünen Alptraum bietet.
Wichtig: Die Prüfung des Mutes ist nicht heute verfügbar, sondern wird erst am 09. November (normal und heroisch) bzw. am 16. November (mythisch und Schlachtzugsbrowser) geöffnet!

Originally Posted by Blizzard Entertainment (Official Post)
Seit er von Loken betrogen wurde, ist Odyn in den Hallen der Tapferkeit gefangen. Von dort aus muss er mitansehen, wie Helya in den Schatten einen Plan ersinnt, um die Seelen seiner Valarjar-Champions in Besitz zu nehmen. In den Ländern Sturmheims sind allerdings vor Kurzem mächtige Helden aufgetaucht, die der Legion gefolgt sind. In der Hoffnung, mit ihrer Kraft und Entschlossenheit die Herrschaft Helyas beenden zu können, bestellt Odyn diese Helden zu einer letzten Prüfung.

Helyas Machenschaften in Helheim waren erst der Anfang für Odyn und seine treuen Valarjar, auf deren Seelen sie es abgesehen hat. Im neuen Schlachtzug „Die Prüfung der Tapferkeit“ können die Helden Azeroths noch tiefer in diese Geschichte des Verrats eintauchen. Die Tore dazu öffnen sich am 9. November.

Kommentar der Entwickler: Die Idee für diesen Schlachtzug kam, während wir die Hallen der Tapferkeit und den Seelenschlund entwickelten, und als wir intern Sturmheim durchspielten. Odyn und Helya sind titanische Gestalten, die nicht von einer Gruppe aus fünf Spielern vollständig bezwungen werden konnten. Und auch beim Questen bedurfte es einer Täuschung, um an dem Wächter Guarm vorbeizuschleichen. In der Vergangenheit ist es uns manchmal passiert, dass wir kleinere Handlungsstränge der Nebengeschichte unvollendet ließen. Diesen Fehler wollten wir diesmal nicht wiederholen. Die Prüfung der Tapferkeit positioniert sich genau zwischen dem Smaragdgrünen Alptraum und dem kommenden Schlachtzug, die Nachtfestung. Der Schlachtzug bietet neue Herausforderungen als Ergänzung zum Smaragdgrünen Alptraum, ohne dabei dessen Belohnungen unbrauchbar zu machen.

Mindeststufe: 110
Ort: Sturmheim
Bosse: 3

Odyn: In längst vergangenen Zeiten führte Odyn titanengeschmiedete Armeen gegen das schwarze Imperium der Alten Götter. Doch seit Jahrtausenden ist er durch den Fluch seiner erbitterten Erzfeindin Helya an die Hallen der Tapferkeit gebunden. Odyn sucht deshalb nach Champions aus den Reihen der Sterblichen, um die Herrscherin Helheims bezwingen zu können und seine Freiheit zu erkämpfen.

Guarm: Helyas dreiköpfiger Hund hält an den Toren Helheims Wache. Guarm ist das Ergebnis einer besonderen Züchtung, weshalb er weder Rast noch Schlaf braucht. Seinem Blick entgeht niemand, der es mit seiner grausamen Herrin aufnehmen möchte.

Helya: Obwohl sie einst Odyns rechte Hand war, schreckt die rachsüchtige Helya vor nichts zurück, um ihren uralten Fluch aufrechtzuerhalten und den Hüter der Titanen weiter an die Hallen der Tapferkeit zu binden. Ihre Herrschaft über das Schattenreich stellt sie nicht länger zufrieden, und so hetzt Helya ihre gewaltige Armee der Kvaldir gegen die Welt der Lebenden.

Zeitplan der Schlachtzugsveröffentlichung

9. November – Normal und Heroisch
16. November – Mythisch und Schlachtzugsbrowser

Änderungen am PvP-Beutesystem

 

Für viele ist World of Warcraft: Legion bereits eine der besten Erweiterungen überhaupt – doch auch die sechste Erweiterung für unser Lieblingsspiel hat ihre Probleme. Eines davon ist sicherlich im PvP-Bereich angesiedelt.

Ein großes Thema ist die Ausrüstung, mit denen Spieler ihre Schlachtfelder und Arenen bestreiten – genauer gesagt die Art und Weise wie diese Ausrüstung erhalten wird. Viel wurde kritisiert und vieles wird von den Entwicklern überarbeitet. So wird es einfacher schnell an Ausrüstung zu gelangen und die Möglichkeit Artefakt-Macht durch „Spieler-gegen-Spieler“ Aktionen zu erhalten wird ebenfalls vereinfacht.

Zur Veranschaulichung haben die Entwickler eine sehr übersichtliche Tabelle erstellt, in der ihr seht wie viel Artefakt-Macht ihr ab nächster Woche für bestimmte Aktivitäten erhaltet.

Aktivität Ehre Artefaktmacht Artefaktmacht (Weisheits-Level 10)
Erstes Arenageplänkel des Tages 160 100 950
Arenageplänkel 80 25 238
Erstes Schlachtfeld des Tages 300 400 3800
Schlachtfeld 150 200 1900
Erster 2v2-Arenakampf des Tages 200 120 1150
2v2-Arena 100 40 380
Erster 3v3-Arenakampf des Tages 200 180 1700
3v3-Arena 100 60 570
Erstes gewertetes Schlachtfeld des Tages 600 800 7600
Gewertetes Schlachtfeld 300 400 3800

 

Des Weiteren wird es für jedes gewonnene Schlachtfeld sicher ein Item geben, wobei auch die Chance für die Verlierer ein Item zu erhalten erhöht wurde und mit euren erreichten Punkten skaliert – je besser euer Team spielt, desto höher die Chance auf Ausrüstung.

Arenakämpfe und Arenageplänkel haben ausserdem eine erhöhte Chance euch mit Ausrüstung zu belohnen. Die erhaltene Beute kann natürlich in allen Bereichen kriegs- bzw. titangeschmiedet sein. Zusätzlich dazu wird eure Beute auch nicht mehr mit eurem erreichen Ehre-Level skalieren, sondern wie Weltquests mit dem Itemlevel des Spielers.

Und als wäre das noch nicht genug, wird es eine wöchentliche Quest geben, durch die ihr ein hochwertiges Ausrüstungsteil erhalten werdet. Dafür müsst ihr lediglich 10 Arenakämpfe oder 4 Schlachtfelder gewinnen. Die Belohnung der Quest basiert auf der PvP-Wertung die ihr in der Woche zuvor erreicht habt. Auch hier hilft eine Tabelle zu Veranschaulichung.

Erreichte Wertung der letzten Woche Gegenstandsstufe Design
0 – 1399 840 Gladiator
1400 – 1599 850 Gladiator
1600 – 1799 860 Gladiator
1800 – 1999 865 Gladiator
2000 – 2199 870 Elite
2200 – 2399 875 Elite
2400+ 880 Elite

 

Alle Klassenänderungen und Patchnotes

 

Originally Posted by Blizzard Entertainment (Official Post)

Klassenänderungen

Todesritter

  • Frost
    • ‚Gefrorener Impuls‘ wird jetzt ausgelöst, wenn der Todesritter weniger als 2 volle Runen besitzt (vorher 1).
    • Der Schaden von ‚Gefrorener Impuls‘ wurde auf 60 % der Angriffskraft verringert (vorher 72 %).
    • ‚Unaufhaltbarer Gletscher‘ trifft Ziele in Nahkampfreichweite jetzt zuverlässiger.
    • ‚Schneidendes Eis‘ erhöht den Frostschaden jetzt um 3 % pro Stapel (vorher 2 %).
    • Der Schaden von ‚Auslöschen‘ wurde um 20 % erhöht.
    • Der Schaden von ‚Heulende Böe‘ wurde um 50 % erhöht.
  • Unheilig
    • Der Schaden von ‚Todesmantel‘ wurde um 50 % erhöht.
  • Blut
    • ‚Eisige Gegenwehr‘ ist zurück und verringert den erlittenen Schaden des Todesritters um 30 % (weiterhin um 20 % für Frosttodesritter).

Dämonenjäger

  • Der Schadensbonus durch ‚Peinigende Flammen‘ für ‚Feuerbrandaura‘ wurde auf 30 % verringert (vorher 50 %).
  • ‚Teufelsklinge‘ kann jetzt gegen Gegner in Nahkampfreichweite eingesetzt werden, selbst wenn der Dämonenjäger bewegungsunfähig ist.
  • Die Reichweite, aus der Seelenfragmente für ‚Seelenspalter‘, ‚Seelenbarriere‘ und ‚Seelenbombe‘ verwendet werden können, wurde auf 25 Meter erhöht (vorher 20 Meter).
  • ‚Dämonenklingen‘ kann jetzt während der globalen Abklingzeit ausgelöst werden (wurde vorher bis Ablauf der globalen Abklingzeit verzögert). Der allgemeine Schaden erhöht sich dadurch nicht.
  • Die Heilung durch den Schaden von ‚Seelenbombe‘ wurde auf 15 % erhöht (vorher 10 %).
  • ‚Seelenbarriere‘ hält jetzt 12 Sek. lang an (vorher 8 Sek.).
  • Die Abstände, in denen neue Fähigkeiten erlernt werden, wurden vergrößert:
    • ‚Zeichen der Stille‘ – Level 101
    • ‚Zauberschutze aufladen‘ – Level 103
    • ‚Zeichen des Elends‘ – Level 105

Druide

  • ‚Meisterschaft: Harmonie‘ schließt jetzt ‚Rasende Regeneration‘ mit ein.
  • ‚Yseras Gabe‘ heilt nur Gruppen- oder Schlachtzugsmitglieder.
  • ‚Samenkorn des Lebens‘ kopiert jetzt 25 % der kritischen Heilung (vorher 50 %).
  • ‚Samenkorn des Weltenbaums‘ erhöht diesen Wert um 8 % pro Punkt (vorher 10 %).
  • ‚Eulkinraserei‘ betrifft nur noch ‚Lunarschlag‘ (und nicht mehr ‚Solarzorn‘ oder ‚Sterneneruption‘).
  • Die Heilung von ‚Rasche Heilung‘ wurde auf 770 % der Zaubermacht erhöht (vorher 700 %).
  • (Gleichgewichts-, Wächter-, Wildheits-)Druiden besitzen jetzt ‚Nachwachsen‘ anstelle von ‚Heilende Berührung‘.
    • ‚Nachwachsen‘ kann in Mondkingestalt gewirkt werden.
    • Talente, Artefaktboni und legendäre Gegenstände wurden entsprechend aktualisiert, um ‚Nachwachsen‘ zu betreffen.
    • (Wiederherstellung) ‚Nachwachsen‘ hat eine um 40 % erhöhte Chance, kritisch zu treffen (vorher 60 %).
  • Die Aktivierung von ‚Inkarnation‘ löst in keiner Spezialisierung mehr die globale Abklingzeit aus.
  • ‚Inkarnation: Erwählter der Elune‘ verwendet wieder das gepanzerte Mondkinmodell.
  • ‚Galaktischer Wächter‘:
    • ‚Mondfeuer‘ erzeugt jetzt 10 Wut (vorher 15).
    • Der Direktschaden wird um 300 % erhöht.
    • Hat jetzt eine Zauberwarnmeldung.
  • Wiederherstellung
    • ‚Üppigkeit‘ verringert jetzt die Abklingzeit von ‚Rasche Heilung‘ um 3 Sek. (vorher 5 Sek.).
    • Die Heilung von ‚Grüner Daumen‘ wurde um 20 % erhöht.
  • Wächter
    • ‚Dickes Fell‘ verringert jetzt den erlittenen Schaden um 6 % (vorher 10 %).

Jäger

  • Alle Gnom- und Goblinjäger – sowie alle Jäger, die die mechanische Prägungsmatrix verwenden – erhalten die Fähigkeit ‚Mechanische Einheiten aufspüren‘.
  • ‚Impromptu‘ hält jetzt 5 Sek. lang an (vorher 8 Sek.).
  • ‚Verwundbar‘ erhöht jetzt den Schaden um 50 % (vorher 25 %) und stapelt sich 2 Mal (vorher 3 Mal).
  • Neues Talent für Jäger (ersetzt ‚Spurt‘):
    • ‚Bahnbrecher‘: Die Bewegungsgeschwindigkeit des Jägers erhöht sich um 25 %, nachdem er 3 Sek. nicht angegriffen hat.
  • Überleben
    • Der Schaden von ‚Raptorstoß‘ wurde um 100 % erhöht.
    • Der Schaden von ‚Schneiden‘ wurde um 150 % erhöht.
    • Der Schaden von ‚Schlachten‘ wurde um 35 % erhöht.
    • Der Schaden von ‚Wurfäxte‘ wurde um 25 % erhöht.
    • ‚Tierinstinkte‘ wurde überarbeitet: ‚Flankenangriff‘ verringert jetzt zusätzlich zufällig die verbleibende Abklingzeit von einer der folgenden Fähigkeiten:
    • ‚Flankenangriff‘
    • ‚Mungobiss‘
    • ‚Aspekt des Adlers‘
    • ‚Harpune‘

Magier

  • Arkan
    • Der Schaden von ‚Arkanschlag‘ wurde um 17 % erhöht.
    • Der Schaden von ‚Arkane Geschosse‘ wurde um 17 % erhöht.
    • Der Schaden von ‚Arkane Kugel‘ wurde um 17 % erhöht.
    • ‚Arkane Aufladungen‘ erhöht jetzt die Manakosten um 125 % (bisher 100 %).
  • Feuer
    • Der Schaden von ‚Pyroschlag‘ wurde um 6 % verringert.
    • Der Schaden von ‚Flammenstoß‘ wurde um 15 % erhöht.
    • Der Schaden von ‚Nachwirkungen‘ wurde um 15 % erhöht.
  • Frost
    • ‚Hirnfrost‘ erhöht jetzt zusätzlich den Schaden für euren nächsten Einsatz von ‚Hagel‘ um 50 %.
    • Der Schaden von ‚Wasserblitz‘ wurde um 25 % erhöht.
    • Der Schaden von ‚Wasserstrahl‘ wurde um 100 % erhöht.
    • ‚Einsamer Winter‘ erhöht jetzt den Schaden aller betroffenen Fähigkeiten um 25 % (vorher 20 %).
    • Der Schaden von ‚Hagel‘ wurde um 5 % erhöht.
    • Der Schaden von ‚Eislanze‘ wurde um 5 % erhöht.
    • Der Schaden von ‚Frostblitz‘ wurde um 5 % erhöht.
    • Der Schaden von ‚Froststrahl‘ wurde um 5 % erhöht.
    • Der Schaden von ‚Frostbombe‘ wurde um 5 % erhöht.
    • Der Schaden von ‚Kometenhagel‘ wurde um 5 % erhöht.
    • Der Schaden von ‚Schwarzblitz‘ wurde um 5 % erhöht.
    • Der Schaden von ‚Gefrorene Kugel‘ wurde um 5 % erhöht.
    • Der Schaden von ‚Blizzard‘ wurde um 10 % erhöht.

Mönch

  • Die Heilung von ‚Überschwang‘ wurde auf 250 % der Angriffskraft erhöht (vorher 200 %).
  • (Windläufer, Braumeister) ‚Knisternder Jadeblitz‘ kostet jetzt 20 Energie und zusätzlich 20 Energie pro Sekunde.
  • Nebelwirker
    • ‚Sheiluns Gabe‘ aktiviert jetzt ‚Beruhigender Nebel‘.
    • Die Heilung von Chi-Jis ‚Kranichheilung‘ wurde auf 135 % der Zaubermacht verringert (vorher 150 %).
    • Die Heilung von ‚Beruhigender Nebel‘ wurde auf 64 % der Zaubermacht pro Tick erhöht (vorher 55 %).
  • Braumeister
    • Braumeistermönche erhalten jetzt 15 % zusätzliche Rüstung durch Ausrüstung.
    • ‚Bierbart‘ hält jetzt 4,5 Sek. an (vorher 1,5 Sek.).

Paladin

  • ‚Aura der Vergeltung‘ ignoriert Tanks nicht mehr (einschließlich des Wirkenden).
  • Die Heilung von ‚Lichtblitz‘ wurde auf 450 % der Zaubermacht erhöht (vorher 425 %) und kostet jetzt 18 % des Grundmanas (vorher 16 %).
  • Heilig
    • Das Talent ‚Herrschaft des Gesetzes‘ erhöht jetzt den Radius von ‚Tyrs Errettung‘ um 50 %.
    • Die Manakosten von ‚Hammer des Lichts‘ wurden auf 35 % des Grundmanas verringert (vorher 40 %).
    • ‚Geweihter Zorn‘ verlängert jetzt die Dauer von ‚Zornige Vergeltung‘ um 5 Sek. (vorher 10 Sek.).
  • Vergeltung
    • ‚Heiliger Zorn‘ fügt jetzt 4 Gegnern in der Nähe Schaden in Höhe von 200 % eurer fehlenden Gesundheit zu, bis zu einem Wert von 120 % eurer maximalen Gesundheit.
    • ‚Klinge des Zorns‘ wurde überarbeitet: (Passiv) Eure automatischen Angriffe haben die Chance, die Abklingzeit eurer ‚Klinge der Gerechtigkeit‘ zurückzusetzen.
  • Schutz
    • ‚Erster Rächer: Schild des Rächers‘ fügt dem ersten Ziel 50 % mehr Schaden zu und hat eine 10 % höhere Chance, ‚Oberster Kreuzfahrer‘ auszulösen.
    • ‚Bastion des Lichts‘ hat jetzt eine Abklingzeit von 2 Min. (vorher 3 Min.).
    • ‚Richturteil des Kreuzfahrers‘ hat jetzt 2 Aufladungen und ‚Oberster Kreuzfahrer‘ gewährt jetzt eine Aufladung von ‚Richturteil‘.

Priester

  • ‚Geistbeuger‘ gewährt jetzt 0,5 % eures Manas pro Tick (vorher 0,75 %).
  • Disziplin
    • ‚Machtwort: Trost‘ gewährt jetzt 1 % eures Manas pro Tick (vorher 0,75 %).
    • Die Zauberzeit von ‚Klarheit des Willens‘ wurde auf 2,0 Sek. verringert (vorher 2,5 Sek.).
    • ‚Reue‘ verlängert ‚Abbitte‘ jetzt um 3 Sek. (vorher 2 Sek.).
  • Heilig
    • Die Heilung von ‚Erneuerung‘ wurde auf 62 % der Zaubermacht erhöht (vorher 55 %).
    • ‚Verzweifeltes Gebet‘ heilt und erhöht die Gesundheit jetzt um 30 % (vorher 20 %).
    • ‚Göttlichkeit‘ hält jetzt 6 Sek. an (vorher 8 Sek.).
    • Die Heilung von ‚Heilung‘ wurde auf 500 % der Zaubermacht erhöht (vorher 475 %).
    • Die Heilung von ‚Gebet der Besserung‘ wurde auf 175 % der Zaubermacht erhöht (vorher 150 %).
    • ‚Gebet der Besserung‘ vermeidet es jetzt wenn möglich, auf ein Ziel zu springen, auf dem ‚Gebet der Besserung‘ bereits aktiv ist.
    • ‚Verbindende Heilung‘ kostet jetzt 2,5 % des Manas (vorher 3 %).
    • Der Schaden von ‚Heiliges Feuer‘ wurde auf 200 % der Zaubermacht erhöht (vorher 150 %).
  • Schatten
    • ‚Arkaner Strom‘ gewährt jetzt 15 Wahnsinn.
    • Die Kosten von ‚Machtwort: Schild‘ wurden um 51 % erhöht.
    • Schattengestalt kehrt als neue Fähigkeit für Schattenpriester zurück:
      • Nehmt eine Schattengestalt an, die euren verursachten Schattenschaden um 10 % erhöht und erlittenen körperlichen Schaden um 10 % verringert.
      • Ihr könnt in dieser Gestalt keine Heiligzauber wirken.
      • Euer schattenartiges Aussehen ist jetzt an die Schattengestalt gebunden.
      • ‚Leerengestalt‘ verstärkt jetzt Schattengestalt. Sie löst automatisch Schattengestalt aus, wenn sie nicht aktiv ist, und ihr erhaltet die Effekte von beiden.
      • Wenn ‚Leerengestalt‘ endet, kehrt ihr wieder in eure Schattengestalt zurück.
      • Der Schaden aller Fähigkeiten des Schattenpriesters wurde verringert, um diese Änderung zu kompensieren. Dadurch hat sich der allgemeine Schaden weder erhöht noch verringert.

Schurke

  • ‚Königsmord‘ gewährt jetzt 1 Combopunkt.
  • ‚Blutsturz‘, ‚Todesurteil‘ und ‚Geisterhafter Stoß‘ erscheinen jetzt auf den Namensplaketten des Wirkenden.
  • Die Zauberzeit für alle Gifte von Meuchelschurken wurde auf 1,5 Sek. verringert (vorher 3 Sek.).
  • Gesetzlosigkeit
    • Der Schaden von ‚Säbelhieb‘ wurde um 10 % erhöht.
    • Der Schaden von ‚Pistolenschuss‘ wurde um 10 % erhöht.
    • Der Schaden von ‚Geisterhafter Stoß‘ wurde um 10 % erhöht.
    • Der Schaden von ‚Donnerbüchse‘ wurde um 10 % erhöht.

Schamane

  • ‚Feuerelementar‘, ‚Erdelementar‘ und ‚Wildgeist‘ haben jetzt Totemzeitanzeigen.
  • ‚Totem des Erdbebens‘ wurde zu ‚Erdbeben‘ umbenannt und beschwört kein Totem mehr.
  • ‚Strom‘ gewährt jetzt einen Bonus von 30 % auf die Direktheilung von ‚Springflut‘ (vorher 40 %).
  • Elementar
    • ‚Sturmhüter‘ lässt die betroffenen Einsätze von ‚Blitzschlag‘ und ‚Kettenblitzschlag‘ jetzt zusätzlich zu Spontanzaubern werden.
    • ‚Sturmhüter‘ hat jetzt eine Zauberzeit von 1,5 Sek.
    • Der Schaden von ‚Erdschock‘ wurde um 15 % erhöht.
    • Der Schaden von ‚Frostschock‘ wurde um 15 % erhöht.

Hexenmeister

  • ‚Dämonenhaut‘ und ‚Dämonischer Zirkel‘ haben ihre Position im Talentbaum getauscht.
  • ‚Magie verschlingen‘ kehrt für Teufelsjäger zurück.
  • Der Schaden von ‚Verdammnisblitz‘ der Verdammniswache wurde um 13 % erhöht.
  • Gebrechen
    • ‚Instabiles Gebrechen‘ befällt jetzt ein Ziel bis zu 5 Mal gleichzeitig mit ‚Instabiles Gebrechen‘.
    • Der Artefaktbonus ‚Fusionierter Schrecken‘ wurde überarbeitet: Er lässt den nächsten Effekt von ‚Instabiles Gebrechen‘ sofort Schattenschaden (in Höhe von 32 % der Zaubermacht) verursachen. Bis zu 5 Mal stapelbar.
    • ‚Seelenbildnis‘ ist jetzt immun gegenüber Flächenschaden.
    • Der Schaden von ‚Agonie‘ wurde um 5 % erhöht.
    • Der Schaden von ‚Instabiles Gebrechen‘ wurde um 5 % erhöht.
    • Der Schaden von ‚Lebensentzug‘ wurde um 5 % erhöht.
    • Der Schaden von ‚Blutsauger‘ wurde um 5 % erhöht.
    • Der Schaden von ‚Seelendieb‘ wurde erhöht.
    • Der Schaden von ‚Phantomsingularität‘ wurde um 5 % erhöht.
    • Der Schaden von ‚Verderbnis‘ wurde um 10 % erhöht.
  • Dämonologie
    • ‚Dämonenzorn‘ gewährt jetzt beständiger Seelensplitter.
    • ‚Dämonische Ermächtigung‘ erhöht jetzt die Gesundheit um 20 % (bisher 50 %).
    • Der Schaden von ‚Thal’kiel’s Verzehr‘ wurde auf 8 % der Gesundheit der Begleiter erhöht (vorher 6 %).

Krieger

  • ‚Inspirierende Präsenz‘ betrifft jetzt nur noch Gruppen- und Schlachtzugsmitglieder.
    • ‚Kniesehne‘ ist wieder von der globalen Abklingzeit betroffen und kann wieder ‚Taktiker‘ auslösen.
    • Der Schaden von ‚Klingensturm‘ wurde für alle Spezialisierungen um 8 % erhöht.
  • Furor
    • Der Schaden von ‚Wütender Schlag‘ wurde um 8 % erhöht.
    • Der Schaden von ‚Toben‘ wurde um 8 % erhöht.
    • Der Schaden von ‚Hinrichten‘ wurde um 8 % erhöht.
    • Der Schaden von ‚Blutdurst‘ wurde um 8 % erhöht.
    • Der Schaden von ‚Odyns Zorn‘ wurde um 8 % erhöht.
    • Der Schaden von ‚Wütendes Schlitzen‘ wurde um 8 % erhöht.
    • Der Schaden von ‚Drachengebrüll‘ wurde um 8 % erhöht.
    • Der Schaden von ‚Verheerer‘ wurde um 8 % erhöht.
    • ‚Wutanfall‘ erhöht jetzt den erlittenen Schaden um 20 % (vorher 30 %).
  • ‚Kriegsbemalung‘ verringert jetzt den zusätzlich erlittenen Schaden durch ‚Wutanfall‘ auf 15 %.

Tutorials

  • Es wurden neue Stufe 100-Tutorials für aufgewertete Jäger- (Überlebenskunst) und Schamanencharaktere (Verstärkung) hinzugefügt.

Gegenstände

  • Bei folgenden Gegenständen wird der Stärkungseffekt jetzt nicht mehr komplett entfernt, sondern nur deaktiviert, wenn die Verheerten Inseln verlassen werden:
    • Bluttotemsatteldecke
    • Leysteinhufplatten
    • Dämonenstahlsteigbügel
  • Die Schadenseffekte der folgenden Schmuckstücke sollten jetzt keine Ziele mehr treffen, die von Kontrollverlusteffekten betroffen sind:
    • Sechsfedriger Fächer
    • Schreckensgebundener Nexus
    • Eingefangener Schrecken
    • Wirbelnder Wind
  • Schmuckstücke aus dem Smaragdgrünen Alptraum
    • Der Schaden der verheerten Samenkapsel wurde um 20 % erhöht.
    • Der Schaden des Rufs der Natur wurde um 40 % erhöht.
    • Der Schaden des instabilen Schreckensschleim wurde um 20 % erhöht.
    • Der Schaden des Zweigs der Verderbnis wurde um 10 % erhöht.
    • Die Heilung des Horns des Cenarius wurde um 10 % erhöht.
    • Die Dauer von ‚Ungezügelte Wut‘ wurde um 5 Sek., der Rüstungs- und Gesundheitsbonus um 10 % erhöht.
    • Das Schmuckstück Schwärmender Pestbau kann jetzt auch von Schamanen erbeutet werden, deren Beutespezialisierung auf Verstärkung eingestellt ist.

Legion Companion App

  • Den Tooltips von Weltquests wurden Kopfgeldinformationen hinzugefügt.
  • Auf der Karte wurden Filterinformationen für aktive Kopfgelder hinzugefügt.
  • Es werden jetzt die durch abgeschlossene Arbeitsaufträge erhaltenen Gegenstände angezeigt.
  • Es wurden Leistungsverbesserungen vorgenommen.
  • Es wurden verschiedene Fehler behoben.

Stufenaufstiege

In diesem Patch wurde eine Vielzahl von Änderungen vorgenommen, um die Reihenfolge und die Dynamik der bei Stufenaufstiegen aller Klassen dazugewonnenen Fähigkeiten zu verbessern.

  • In vielen Fällen wurden die Startfähigkeiten für Stufe 1-10 verändert.
  • Viele besondere Boni und Funktionen für Klassenfähigkeiten werden jetzt durch Aufwertungen gewährt, die erst auf einer höheren Stufe erlernt werden.
  • Dies trifft auf alle Klassen mit Ausnahme der Todesritter und Dämonenjäger zu.
  • Beispiele:
    • Druiden unter Stufe 10 nutzen jetzt ‚Zorn‘ und ‚Mondfeuer‘ anstatt ‚Schreddern‘ und ‚Wilder Biss‘ als primäre Schadensfähigkeiten.
    • ‚Heilige Pein‘ bleibt weiterhin die Stufe-1-Fähigkeit des Priesters, doch der zusätzlich erzeugte absorbierende Schild ist jetzt eine Aufwertung, die von Disziplinpriestern auf Stufe 36 erlernt wird, da dieser Effekt zur Verbesserung der Heilung in Gruppeninhalten gedacht ist.
    • Schurken beginnen ihre Karriere jetzt mit einer Fähigkeit, die einen Angriff mit einer Waffe ausführt und einen Combopunkt generiert. Bei Schurken, die sich für die Spezialisierung Meucheln entscheiden, wird diese Fähigkeit auf Stufe 40 durch ‚Verstümmeln‘ ersetzt.

Neues Weltevent

  • Rückkehr zur Insel Alcaz – Doktor Weavil und die Sklavengnome
    • Geht Doktor Weavils heimtückischen Plänen auf der Insel Alcaz auf den Grund.
    • Als Belohnung winkt für alle das Spielzeug Große rote Strahlenkanone, und für Jäger gibt es zähmbare mechanische Spinnen.

Haustierkämpfe

  • Mit Leine auf Schlachtzug IV
    • Geht in Ulduar, der Prüfung des Kreuzfahrers und der Eiskronenzitadelle auf die Suche nach neuen seltenen Haustieren und kämpft gegen einen neuen, himmlischen Gegner.

PvP – Spieler gegen Spieler

  • Die Arena von Nagrand wurde visuell umfassend überarbeitet.

Ehresystem

  • Ehretalente gehen nicht mehr verloren, wenn ein Spieler seine Prestigestufe erhöht.
  • Auf höheren Prestigestufen erhalten Spieler jetzt Gold oder Artefaktmacht anstelle von Ehretalenten.

Belohnungen

  • Die Gegenstandsstufen von Ausrüstungsbelohnungen aus dem PvP skalieren jetzt wie die Ausrüstungsbelohnungen von Weltquests. Sie können außerdem kriegs- und titanengeschmiedet sein und Sockel sowie tertiäre Werte haben.
  • Spieler erhalten jetzt basierend auf ihrer Wertung für die ersten beiden Siege in jeder gewerteten Kategorie keinen zusätzlichen Gegenstand mehr (2vs2, 3vs3, 10vs10).
  • Spieler erhalten jetzt einen zusätzlichen Gegenstand basierend auf ihrer besten Wertung der vergangenen Woche in jeder gewerteten Kategorie (2vs2, 3vs3, 10vs10).
  • Bei einer PvP-Wertung unter 2000 entsprechen die Bonusgegenstände dem Typ „Gladiator“, über 2000 dem Typ „Elite“.
  • Der Bonus für den ersten Sieg des Tages beinhaltet jetzt eine bedeutende Artefaktmachtbelohnung.
  • Die Erhöhung der Belohnung für den ersten Sieg des Tages wurde auf alle Kategorien ausgeweitet: Geplänkel, 2vs2-Arenen, 3vs3-Arenen und gewertete Schlachtfelder.
  • Die Artefaktmachtbelohnungen wurden erhöht.

Ehretalente

Todesritter

  • Frost
  • Die zwei untersten Reihen der Ehretalente des Todesritters wurden umfassend überarbeitet:
    • Zur Auswahl stehen: ‚Todeskälte‘, ‚Konzentrierter Sturm‘ oder ‚Delirium‘
    • Zur Auswahl stehen: ‚Tundrapirscher‘, ‚Übermächtige Runenwaffe‘ oder ‚Kettenunterkühlung‘
  • Der Schaden von ‚Kettenunterkühlung‘ wurde erhöht und die Abklingzeit auf 45 Sek. verringert (vorher 60 Sek.).
  • Die Verlangsamung von ‚Unbarmherziger Winter‘ kann jetzt nicht mehr gebannt werden.
  • Unheilig
  • Die Dauer von ‚Unheilige Mutation‘ wurde auf 8 Sek. verringert (vorher 12 Sek.).

Druide

  • Viele Talente im Ehretalentbaum des Druiden haben eine neue Position bekommen.
  • ‚Sprunghiebe‘ betrifft jetzt ‚Zerfleddern‘ und ‚Zerfetzen‘, aber nicht mehr ‚Krallenhieb‘.
  • ‚Sprunghiebe‘ lässt den Charakter nicht mehr auf das Ziel zuspringen.
  • ‚Gelassenheit‘ heilt im PvP jetzt die doppelte Menge.
  • ‚Entheddern‘ lässt ‚Erblühen‘ jetzt bei der Heilung alle Verlangsamungseffekte von befreundeten Zielen entfernen.
  • ‚Dornen‘ fügt jetzt 5 % der maximalen Gesundheit des Angreifers als Naturschaden zu.
  • ‚Pflege‘ wurde überarbeitet.
    • Verringert die Zauberzeit von ‚Heilende Berührung‘ um 0,5 Sek. und belegt das Ziel automatisch mit einem noch nicht gewirkten regelmäßigen Heilzauber. Wenn bereits alle regelmäßigen Heilzauber aktiv sind, trifft ‚Heilende Berührung‘ kritisch.

Mönch

  • ‚Flinke Füße‘ verringert jetzt zusätzlich die Dauer von Verlangsamungen um 20 %.
  • Braumeister
  • ‚Yu’lons Gabe‘ wurde durch ‚Niuzaos Essenz‘ ersetzt.
  • Das Wirken von ‚Reinigendes Gebräu‘ bannt jetzt alle Verlangsamungseffekte.
  • Die Abklingzeit von ‚Tritt des mächtigen Ochsen‘ wurde auf 30 Sek. verringert (vorher 60 Sek.).
  • Nebelwirker
  • ‚Erfrischender Windhauch‘ erneuert auf Zielen jetzt die Dauer von ‚Essenzborn‘ anstatt von ‚Erneuernder Nebel‘.
  • Die Manakosten von ‚Beruhigender Nebel‘ des Ehretalents ‚Uralte Künste der Nebelwirker‘ wurden verringert und die Heilung geringfügig erhöht.
  • Die Dauer von ‚Kuppel des Nebels‘ wurde auf 8 Sek. erhöht (vorher 6 Sek.).
  • Der Heilungsbonus von ‚Abgewendetes Schicksal‘ wurde auf 50 % pro Stapel mit max. 2 Stapeln erhöht (vorher 15 % pro Stapel mit max. 3 Stapeln).
  • Die Heilung von ‚Heilende Sphäre‘ wurde um etwa 40 % erhöht und die Abklingzeit auf 45 Sek. verringert (vorher 60 Sek.).
  • Windläufer
  • ‚Greifhakenwerfer‘ ist ein Ehretalent auf Stufe 6.
    • Entwaffnet den Gegner für 6 Sek. und hat eine Abklingzeit von 60 Sek.
  • ‚Wirbelnde Feuerblüte‘ generiert 1 Chi und kostet 50 Energie.
  • ‚Wirbelnde Feuerblüte‘ profitiert jetzt von ‚Meisterschaft: Comboschläge‘.
  • ‚Schwerfällige Schläge‘ lässt ‚Furorfäuste‘ jetzt die Bewegungsgeschwindigkeit von Zielen für 2 Sek. um 70 % verringern, wenn ‚Furorfäuste‘ Schaden zufügt.
  • ‚Schwerfällige Schläge‘ wurde auf Stufe 6 verschoben.
    • Der erste Tick von ‚Furorfäuste‘ wirft Ziele zu Boden und betäubt sie.
  • ‚Zenmeditation‘ wurde durch ‚Zenentspannung‘ ersetzt:
    • Kostet 5 Chi. Hat eine Abklingzeit von 45 Sek. und eine Dauer von 10 Sek.
    • Verringert den erlittenen Schaden um 20 % und erhöht die erhaltene Heilung um 20 %.
    • Jeder Angriff, der ‚Comboschläge‘ auslöst (und keine Wiederholung der vorher ausgeführten Fähigkeit ist) verringert den Effekt um 5 %.  ‚Zenentspannung‘ läuft ab, wenn es 0 % erreicht.
  • ‚Wirbelnde Tritte‘ wurde durch ‚Meister der Nebel‘ ersetzt:
    • Alle 20 Sek. wird ‚Überschwang‘ sofort gewirkt. Der Mönch erhält den Schwächungseffekt ‚Meister der Nebel‘ mit einer Dauer von 20 Sek., nachdem ‚Überschwang‘ als Spontanzauber gewirkt wurde. Jedes während des Schwächungseffekts verbrauchte Chi verringert dessen verbleibende Dauer um 1 Sek.
  • ‚Yu’lons Gabe‘ verstärkt jetzt nur ‚Fliegender Schlangentritt‘.
  • ‚Rauschende Tigerklaue‘ wurde durch ‚Ausladendes Lähmen‘ ersetzt.
    • ‚Ausladendes Lähmen‘ erhöht jetzt die Reichweite von ‚Deaktivieren‘ um 7 Meter.

Paladin

  • Vergeltung
  • ‚Aura der Rache‘ betrifft jetzt nur Ziele, auf denen ein großer Segen des Paladins aktiv ist.

Schamane

  • Wiederherstellung
  • Die Abklingzeit der Ehretalentversion von ‚Geistverbindung‘ wurde auf 30 Sek. verringert (vorher 60 Sek.).
  • Der Schutz von ‚Erdschild‘ wird jetzt aktiviert, wenn das Ziel durch einen Angriff Schaden in Höhe von 6 % seiner maximalen Lebenspunkte erhält (vorher 10 %).

Hexenmeister

  • Zerstörung
  • Viele Talente haben eine neue Position im Ehretalentbaum bekommen.
  • ‚Einäscherung‘ wurde überarbeitet:
    • ‚Einäscherung‘ macht ‚Feuerbrand‘ jetzt zu einem Spontanzauber und ‚Feuersbrunst‘ fügt dem Ziel zusätzlich 4 % der maximalen Lebenspunkte als Feuerschaden zu.
  • Neues Ehretalent: ‚Fokussiertes Chaos‘
    • ‚Fokussiertes Chaos‘ erhöht den Schaden von ‚Chaosblitz‘ um 150 %, dieser wird aber nicht mehr zusätzlich auf von ‚Verwüstung‘ betroffene Ziele gewirkt.
  • Neues Ehretalent: ‚Fesselnde Flammen‘
    • ‚Feuersbrunst‘ macht das Ziel bewegungsunfähig, bis das Talent gebannt wird. Dieser Effekt wird nicht durch Schaden unterbrochen.
  • ‚Fluch der Verwüstung‘ ersetzt ‚Verwüstung‘ nicht mehr und es können beide eingesetzt werden.

Berufe

  • Blut von Sargeras
  • Illnea Blutdorn verkauft jetzt wertvolle Materialien:
    • 5 Teufelsschiefer können für 1 Blut von Sargeras gekauft werden.
    • 3 Sternlichtrosen können für 1 Blut von Sargeras gekauft werden.
    • 3 Leylichtsplitter können für 1 Blut von Sargeras gekauft werden.
    • 20 Intakte Krallen können für 1 Blut von Sargeras gekauft werden.
    • Alle anderen Gegenstände werden in Stapelgrößen von 10 für 1 Blut von Sargeras verkauft.
  • Kochkunst
  • Es besteht eine Chance, dass Nomi jetzt leicht verbranntes Essen anstelle von stark verbranntem Essen fallenlässt.
  • Nomi gibt jetzt immer 1 Exemplar der gegebenen Zutat zurück.
  • Nomi kann jetzt Delikatessen wie die Delikatessenplatte der Nachtgeborenen lehren, selbst wenn der Charakter noch nicht das Rezept für die benötigte Große Mahlzeit, z. B. Barrakuda à la Mrglgagh, gelernt hat.
  • Angeln
  • Die Grunddauer der folgenden Ködereffekte wurde auf 5 Min. erhöht:
    • Segen der Distelblatt (Val’sharah)
    • Lachsköder (Hochberg)
    • Unersättliches Fliegenfischen (ozeanisch)
  • Die Dauer des Ködereffekts verwirrter Sehergratmurloc (Suramar) wurde ebenfalls erhöht.

Benutzeroberfläche

  • Addons und Makros
    • Die Optionen für Namensplaketten wurden leichter verständlich gemacht.
    • Addons haben keinen Zugriff mehr auf die Positionen von Spielern, Gruppen und Schlachtzugsmitgliedern in Instanzen.
    • Addons können keine Aktionen auf Namensplaketten mehr ausführen.
    • Die Symbole in der Symbolauswahl für Makros und die Reiter der Gildenbank wurden vergrößert.
    • Neue Makrobedingungen für „Fadenkreuz“-Zauber: @cursor und @player.
  • Gegenstände
    • Setgegenstände erscheinen jetzt in der Bannerbenachrichtigung für persönliche Beute.
    • Es wird jetzt eine Transmogrifikations-Chatnachricht angezeigt, wenn ein beim Anlegen gebundener Gegenstand an den Spieler gebunden wird.
    • In der Post werden die Namen der anderen Charaktere des Spielers jetzt automatisch vervollständigt.
    • Wenn Gold oder Gegenstände über Post oder Handel verschickt werden, erscheint jetzt ein Dialogkästchen mit einer Bestätigungsabfrage.
  • Karten und Quests
    • Die Flugkarte zeigt jetzt Gruppen- und Schlachtzugsmitglieder sowie alle zur Abgabe bereiten Quests und die derzeit verfolgte Quest an.
    • Ein Klick auf das Dungeon-/Schlachtzugsymbol auf der Weltkarte öffnet das Dungeonkompendium.
    • Das Spielersymbol auf der Weltkarte hat keinen Tooltip mehr, damit ihr sehen könnt, was sich unter euch befindet.
    • In den Tootips der Weltquests werden jetzt Ehrebelohnungen angezeigt.
    • Dem Auktionshaus wurde eine Sortieroption nach Stückpreis und Sofortkaufpreis hinzugefügt.
    • Bonusziele der Weltquests werden jetzt immer im Tracker angezeigt, selbst wenn sehr viele Quests aktiv sind.
    • Ein Klick auf die Schaltfläche für einen Abgesandten auf der Weltkarte verschiebt die Karte jetzt zu einer Zone mit einer offenen Weltquest für diesen Abgesandten.
    • Weltquests können nach Belohnung gefiltert werden.
  • Soziales und Gruppen
    • Unterstützung für das neue Schnellbeitrittssystem wurde hinzugefügt.
    • Die Charakterhervorhebung in Schlachtzügen kann jetzt ohne Kreis angezeigt werden.
    • Der Gruppenbrowser zeigt jetzt Schlachtzugs- und Flügelnamen in der Dropdown-Liste und dem Toltip des Schlachtzugsbrowsers an.
  • Verschiedenes
    • Die Skalierung der Benutzeroberfläche auf 4K-Monitoren wurde verbessert.
    • Der Zeiger kann auf 4K-Monitoren jetzt skaliert werden.
    • Es wurden die neuen Emotes „Für die Horde“ und „Für die Allianz“ hinzugefügt.

 

Tags

You may also like...

0 thoughts on “Patch 7.1: Rückkehr nach Karazhan – alle Infos, alles was ihr wissen müsst”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.