Overwatch PTR: Weitere Änderungen vorgenommen

Gestern ging der Overwatch PTR Patch 1.5.0 live welcher spürbare Buff’s und Nerf’s mit sich brachte. Einige Stunden nach der Veröffentlichung des Updates, verfasste Geoff Goodman einen weiteren Beitrag mit weiteren Buff’s die nun auf dem PTR Server live sind.

  • D.Va’s Ultimate ihren Mech zu rufen kostet nun 20 Prozent weniger
  • Mit Widowmaker’s Venom Mine kann sich der Spieler, der die Mine platziert hat, nun nicht mehr selbst verletzen. Ihr Witwenkuss erhielt ebenfalls einen Buff. Befindet ihr euch im Scharfschützenmodus lädt sich ihr Schuss nun 20 Prozent schneller auf.
  • Pharah’s Raketenwerfer verursacht nun pro Rakete 25 Prozent Schaden (vorher 12 Prozent). Mit diesem Buff kam aber auch ein Nerf. Pharah kann nun nicht mehr Gegner mit ihren Raketen zurückwerfen. Der Knockback ist nun bei null Prozent. (vorher 75 Prozent)
  • Mercy’s passive Fähigkeit der Selbstheilung aktiviert sich nun wenn sie eine Sekunde lang keinen Schaden mehr erleidet (vorher 3 Sekunden)

mercy-2048x1152

Auch diese Änderungen sind nicht final und es ist nicht sicher ob all diese Änderungen in die Live Version übernommen werden.

[Quelle]

Tags

You may also like...

0 thoughts on “Overwatch PTR: Weitere Änderungen vorgenommen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.