Ana Release und die wichtigsten Patch-Auswirkungen

Dass Ana nun in Overwatch spielbar ist haben sicher die meisten bis fast alle schon mitbekommen, aber außer ihr gibt es noch weit mehr Änderungen, die der „Ana“-Patch mit sich bringt. Die grundlegendsten dieser Änderungen werde ich in diesem Artikel zusammenfassen.

Ranglistenmatches

  • Im kompetitiven Spielmodus wurde nun das One-Hero-Limit eingeführt. Das bedeutet, dass jeder Held nun nur noch einmal pro Team gepickt werden kann. So werden wir also in diesem „ernsten“ Spielmodus weder ein Team aus sechs Bastions oder Torbjörns sehen, noch Kompositionen mit Double-Tracer oder Double-Lúcio, die sich bei den Pro-Teams sehr großer Beliebtheit erfreuten.

Gameplay

  • Hier wurde an der Overtime geschraubt. Zum einen wurde die Respawnzeit um 2 Sekunden verlängert (von 12 auf 14 Sekunden) und zum andern leert sich der Overtime-Balken ab einer Verlängerung von 20 Sekunden schneller. Durch diese Änderungen wird es wichtiger am Punkt bzw. an der Payload Gegner zu töten und selbst zu überleben.
  • Außerdem wurden die Hitboxen der Helden verkleinert. Das heißt dass nun genauer gezielt werden muss. Selbst Schüsse die knapp daneben landeten wurden vor dem Update manchmal noch als Treffer gezählt, was vor allem Hanzos und Widowmakern in die Karten spielte. Diese Anpassung steht zwar nicht in den Patchnotes, wurde aber dennoch von findigen YouTubern entdeckt und nachgewiesen.

Character

  • Die ultimativen Fähigkeiten werden nun auch durch Selbstheilung aufgeladen. Im Gegenzug wurden aber auch die Aufladungskosten der Ulties der betroffenen Helden erhöht:
    • Bastion: 10 %
    • Lúcio: 10 %
    • Mercy: 30 %
    • Roadhog: 45 %
    • Soldier: 76: 10 %
  • Ana
    • ana-screenshot-002Ana hat als Primärwaffe ein biotisches Gewehr, mit dem sie Mitspielern Heilung (75) und Gegnern Schaden (80) zufügen kann. Es kann entweder aus der Hüfte (Projektil) oder mit dem Zielvisier (Hitscan, also unverzögerter Treffer) geschossen werden.
    •  Des Weiteren hat sie einen Schlafpfeil (5 Schadenspunkte & 12 Sekunden Cooldown), mit dem sie einen Gegner für 5,5 Sekunden einschlafen lassen kann. Wird Schaden an diesem verursacht so wird er von diesem vorzeitig aufgeweckt.
    • Zusätzlich ist Ana noch mit einer biotischen Granate (10 Sekunden Cooldown) ausgerüstet, welche einen Effektradius von 4 Metern hat. Alle Verbündeten und Ana selbst erhalten 100 Heilung und andere Heilungsquellen sind für 5 Sekunden um 100 % effektiver, während die Gegner einen Schaden von 60 erleiden und für 5 Sekunden nicht geheilt werden können. Auch die Selbstheilung wirkt dann nicht.
    • ana-screenshot-005Anas Ulti ist der Nano Boost, den sie auf einen Verbündeten schießt. Dieser bekommt dann eine Schadenssteigerung von 50 %, eine Schadensminderung von 50 % und eine um 30 % gesteigerte Bewegungsgeschwindigkeit. Dieser Effekt hält 8 Sekunden lang an.

 

 

  • Die Änderungen an anderen Helden:
    • D.Va

      • Defensivmatrix
        • Die Abklingzeit wurde von 10 Sekunden auf 1 Sekunde verringert.
        • Eine neue Ressourcenleiste wurde hinzugefügt. Diese Leiste leert sich, wenn Defensivmatrix aktiv ist und lädt sich wieder auf, wenn Defensivmatrix nicht verwendet wird.
          • Die Defensivmatrix bleibt jetzt so lange aktiv, wie die zugeordnete Taste gedrückt wird.
          • Die Aufladezeit für Defensivmatrix von leerer bis zu voller Ladung beträgt 10 Sekunden.
          • Auf voller Ladung hält Defensivmatrix 4 Sekunden lang an.
        • Defensivmatrix wurde als sekundärer Feuermodus eingestuft und kann jetzt standardmäßig mit Rechtsklick aktiviert werden.
          • Die Option „Defensivmatrix Ein/Aus“ wurde unter Optionen > Steuerung > D.Va hinzugefügt.
        • Selbstzerstörung
          • Die Kosten der ultimativen Fähigkeit wurden um 15 % verringert.
          • Die Zeit bis zur Explosion wurde von 4 auf 3 Sekunden verringert.
          • Die Explosion fügt der D.Va, die diese Fähigkeit aktiviert, keinen Schaden mehr zu.
        • Kommentar der Entwickler:
          • D.Va wird nicht so oft ausgewählt wie unsere anderen Tanks und wir glauben, dass dies an ihrer mangelnden Schadensabsorption liegt. Daher haben wir ihre Verteidigungsmatrix neu konfiguriert, um sie vielseitiger einsetzbar zu machen und Spielern die Möglichkeit zu geben, sie öfter zu verwenden. Wir haben auch Selbstzerstörung etwas mächtiger gemacht, da sie sich im Vergleich zu anderen ultimativen Fähigkeiten nicht so eindrucksvoll anfühlte.
    • McCree

      • Friedensstifter
        • auch aus größerer Entfernung den vollen Schaden, aus extrem großer Entfernung jedoch weniger Schaden zu.
      • Kommentar der Entwickler:
        • Obwohl sich das Spiel nach der Verringerung von McCrees Schaden auf kurze Distanz im vorigen Patch jetzt besser anfühlt, wirkt er jetzt ein bisschen zu schwach. Also erhöhen wir seine Reichweite auf ein ähnliches Niveau wie jene von Soldier: 76. Damit wollen wir Spielern eine weitere Möglichkeit bieten, mit lästigen Distanzhelden wie Pharah und Hanzo fertig zu werden.
    • Mercy

      • Caduceus-Stab
        • Schadensboost
          • Der Bonusschaden wurde von 30 % auf 50 % erhöht.
          • Dieser Effekt ist nicht mehr mit dem Bonusschaden von anderen Mercys stapelbar.
        • Wiederauferstehung
          • Mercy kann sich jetzt während der Aktivierung bewegen.
          • Schutzengel wird sofort nach Verwendung zurückgesetzt.
        • Kommentar der Entwickler:
          • Mercys ultimative Fähigkeit ist eine der mächtigsten Fähigkeiten im Spiel. Jedoch kam es oft vor, dass Spieler bei der Aktivierung ins Gefecht flogen und starben. Mit diesem Update dauert das Aufladen von Wiederauferstehung etwas länger, dafür wird es für Mercy jedoch viel sicherer sein, diese Fähigkeit im Kampfgetümmel zu verwenden. Zusätzlich war es immer unsere Absicht, dass Mercys Schadensboost ihre Hauptmethode ist, um Schaden auszuteilen. Leider wirkte er oft so schwach, dass es besser war, zu ihrer Handfeuerwaffe zu greifen. Um dem entgegenzuwirken, haben wir den Schadensboost leicht erhöht.
    • Soldier: 76

      • Schweres Impulsgewehr
        • Der Grad der Streuung wird jetzt nach einer kurzen Verzögerung anstatt umgehend zurückgesetzt.
    • Zenyatta

      • Das Schild wurde um 50 erhöht (jetzt 50 Trefferpunkte / 150 Schild).
        • Sphäre der Zwietracht und Sphäre der Harmonie
        • Die Geschwindigkeit des Projektils wurde von 30 auf 120 erhöht.
      • Transzendenz
        • Die Bewegungsgeschwindigkeit wird nun bei der Aktivierung verdoppelt.
        • Die Heilung wurde von 200 auf 300 Trefferpunkte pro Sekunde erhöht.
      • Kommentar der Entwickler:
        • Zenyatta konnte nie so viel Schaden heilen wie Lúcio oder Mercy, machte dies jedoch wett, indem er mehr Schaden austeilte. Seine fehlende Mobilität und die Tatsache, dass er über wenige Trefferpunkte verfügte, führten jedoch dazu, dass er sich nur in wenige Teams einfügen konnte. Um ihn effektiver zu machen, führen wir einige Änderungen ein. Die wichtigste ist ein verbesserter Schild. Das ermöglicht es ihm, öfter die direkte Konfrontation mit Gegnern zu suchen. Die Änderungen an Sphäre der Harmonie und Sphäre der Zwietracht sollten Zenyatta helfen, seine Sphären schneller verteilen zu können und ihre Effekte schneller anzuwenden. Und schließlich haben wir das Heilungspotential von Transzendenz erhöht. Diese ultimative Fähigkeit sollte besonders wirksam gegen andauernden hohen Schaden sein und weniger nützlich gegen hohen, mit einem Schlag zugefügtem Schaden (etwa durch die ultimativen Fähigkeiten von D.Va oder Junkrat). Es konnte jedoch manchmal passieren, dass auch andauernder Schaden den Heilungseffekt von Transzendenz überwog. Wir haben den Heilungseffekt verstärkt und gleichzeitig Zenyatta die Möglichkeit gegeben, sich schneller zu bewegen, während die Fähigkeit aktiv ist.

playoverwatch.com

Die kompletten deutschen Patchnotes mit allen Bugfixes, Menüanpassungen usw. findet ihr hier.

Tags

You may also like...

0 thoughts on “Ana Release und die wichtigsten Patch-Auswirkungen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.