Offizielle Vorschau auf die Berufe in Legion

Berufe in World of Warcraft haben für viele Spieler unterschiedliche Bedeutung. Manche nutzen sie, um sich selbst mit den nötigen Materialien für Raids zu versorgen, andere scheffeln Unmengen an Gold mit ihrem Handwerk. Gerade in diesem Bereich wird sich mit World of Warcraft: Legion einiges ändern, weshalb die Entwickler sich nun entschlossen haben, eine offizielle Vorschau auf die Berufe in Legion zu veröffentlichen.

Darin erhalten wir unter anderem erste Informationen zu den Rezept-Rängen, einem gänzlich neuen System. Je mehr Sterne eure Rezepte haben, desto weniger Materialien benötigt ihr beispielsweiße für die Herstellung. Doch auch Sammelberufe profitieren von Rängen – mehr Sterne bedeutet mehr Beute.

DE_WOW_Legion_promo_1200x628 - Kopie

Ein wichtiges Thema ist natürlich auch das Obliterum – und das Blut von Sargeras. Ersteres benötigt ihr um hergestellte Ausrüstung aufzuwerten, letzteres ist im Prinzip die Legion-Version der Teufelsfäule und unter anderem durch Sammelberufe erhältlich.

Vorschau: Berufe in Legion

In World of Warcraft: Legion wird es eine Reihe von Änderungen und Verbesserungen an den Berufen geben. Heute werfen wir einen Blick darauf, wie ihr nach der Invasion der Brennenden Legion die Materialien Azeroths verarbeiten könnt.

Ohne Fleiß kein Preis

Zuallererst werdet ihr mehr berufsbezogene Quests absolvieren als je zuvor. Ein Questgeber für Archäologie könnte euch bitten, mit Brann Bronzebart zusammenzuarbeiten. Ein Questgeber für Juwelierskunst könnte euch herausfordern, eine Reihe von Edelsteinen zu verfeinern. Es gibt neue Quests zu beinahe jedem Aspekt jedes Berufs. Während ihr neue und verbesserte Handwerksfähigkeiten lernt, könnt ihr mithilfe berufsbezogener Quests die Ränge eurer Rezepte verbessern.

Rezepte haben Ränge

Richtig gelesen, in Legion werdet ihr euch auf Rezepte spezialisieren, um sie zu verbessern und damit effizienter und mächtiger als zuvor zu machen. Der Rang jedes Rezeptes wird euch in Form von Sternen im Berufsfenster angezeigt.

Ränge betreffen auch eure Sammelberufe – Bergbau, Kräuterkunde und Kürschnerei. Hier werdet ihr mit euren Rängen verschiedene Boni erhalten, die euch zu besseren Sammlern machen.

Obliterum und Blut von Sargeras

Zwei der vielen neuen Handwerksmaterialien in Legion stechen besonders hervor: Obliterum und Blut von Sargeras. Blut von Sargeras werdet ihr auf verschiedene Arten erhalten – ihr könnt es als zusätzliche Beute beim Sammeln und Entzaubern finden sowie als Belohnung bei verschiedenen Quests und Dungeons verdienen.

Blut von Sargeras wird beim Aufheben gebunden und ist ein seltenes Material für viele Rezepte, von der Kranialkanone der Ingenieure (einer Schusswaffe, die man auf dem Kopf trägt) bis zum Plapperstein der Juwelenschleifer. Neben anderen Materialien werden Lederverarbeiter 25 Blut von Sargeras benötigen, um das Reittier großes Nordurhorn herzustellen.

Obliterum erhaltet ihr, indem ihr hergestellte Gegenstände an eurer Obliterumschmiede in Dalaran zerstört.

Obliterum ist ein epischer Gegenstand, der die Gegenstandsstufe eurer hergestellten Rüstung um 5 erhöht. Damit kann die Gegenstandsstufe von 815 bis auf 850 angehoben werden. Wie so viele andere Schritte eurer handwerklichen Karriere wird die Obliterumschmiede Gegenstand einer Questreihe sein.

800 – die Stufe der neuen Meister

In Legion könnt ihr in jedem Beruf 100 neue Stufen faszinierender Entdeckungen machen sowie neue und spannende Abenteuer erleben. Für wahre Genießer kann in der Kochkunst jetzt auch Speck verarbeitet werden. Archäologen erwarten auf den Verheerten Inseln neue Funde, darunter ein Reittier, ein Haustier und ein Spielzeug sowie einige Gegenstände, die ihr nur durch Quests und nicht an Ausgrabungsstätten bekommt. Schneider können Kleidungstruhen herstellen, die es anderen in ihrer Gruppe oder ihrem Schlachtzug ermöglichen, mit einem Klick eine ganze Kleidungsgarnitur anzuprobieren. Quests für erste Hilfe werden euch in die vordersten Reihen des Krieges gegen die angreifende Legion führen, um Verwundete zu verarzten. Schreiber werden wertvolle Vantusrunen herstellen, die euch im Kampf gegen spezifische Bosse helfen.

Einige Schmiede werden sogar lernen, das Reittier stahlgebundener Verschlinger herzustellen!

Am 23. Juni hat Senior Developer Paul Kubit eine Reihe von Spielerfragen über Berufe in Legion beantwortet.

Tags

You may also like...

0 thoughts on “Offizielle Vorschau auf die Berufe in Legion”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.