Gamescom – Verstärkte Sicherheitsmaßnahmen und verschärfte Kostümbestimmungen!

Das Thema Sicherheit wird für die Veranstalter der Gamescom 2016 nach den jüngsten Ereignissen von größter Bedeutung sein – das kommt aber leider zu Lasten der Besucher, insbesondere der Cosplayer. Das gamescom-Team bittet in einer Rundmail die Fans, sich entsprechend auf die Gamescom vorzubereiten. Das bedeutet konkret: keine Taschen oder Rucksäcke sowie Einschränkungen bei den Kostümen.

Lieber gamescom-Fan, aufgrund der schrecklichen Ereignisse in den vergangenen Wochen werden die Sicherheits- und Präventionsmaßnahmen auf der gamescom 2016 angepasst. Die Maßnahmen gelten für alle Teilnehmer der gamescom: Aussteller, Besucher und Medienvertreter.

Nach den eher laschen Kontrollen der letzten Jahre, werden dieses Jahr zum Schutz der Besucher vor allem Taschen und Rucksäcke durchsucht. Dementsprechend müsst ihr euch auf lange Wartezeiten einstellen, wenn jeder einen Rucksack dabei hat. Verzichtet also im Sinne aller auf Taschen.

GamescomTaschen

Cosplayer sind natürlich ein großer Teil eines solchen Events, doch das Team bittet euch, auf Nachbildungen von Waffen zu verzichten. Diese können andere Besucher beunruhigen und müssen euch daher vor Betreten des Messegeländes abgenommen werden – lasst eure Waffen und waffenähnliche Bestandteile der Kostüme direkt zu Hause.

GamescomCosplay

Trotz aller erhöhten Sicherheitsvorkehrungen und eventuellen Sorgen, die sich Besucher machen, steht natürlich der Spaß weiterhin an erster Stelle. Haltet euch an die vorgegebenen Regeln und einer weiteren tollen Convention steht nichts im Weg!

Alle Sicherheitsvorkehrungen findet ihr natürlich auch auf der offiziellen Seite der Gamescom Köln.

Tags

You may also like...

0 thoughts on “Gamescom – Verstärkte Sicherheitsmaßnahmen und verschärfte Kostümbestimmungen!”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.