Hotfixes zum 03.11.2016

Hotfixes

Dungeons

  • Die aus dem Einreihen für „Zufälliger Dungeon (Legion)“ auf dem Schwierigkeitsgrad Normal erhaltene Erfahrung wurde um 150 % erhöht.

Der Seelenschlund

  • Auf dem Schwierigkeitsgrad mythischer Schlüsselsteine sollte das Portal nach Sturmheim nicht mehr vom Schatz des Herausforderers verdeckt sein.

Rückkehr nach Karazhan

  • Spieler, die verpasst haben, „Fragmente der Vergangenheit“ und „Im Auge des Betrachters“ im Dungeon Rückkehr nach Karazhan bei Khadgar abzugeben, können diese Quests jetzt außerhalb von Karazhan bei ihm abgeben.
  • Spielern sollte jetzt wie vorgesehen der Fortschritt für „Im Auge des Betrachters“ und „Der Turm der Macht“ angerechnet werden, wenn sie den letzten Boss besiegt haben.
  • (ERFORDERT NEUSTART) Kehren Spieler in ein zum Teil abgeschlossenes Karazhan zurück, sollten die bereits zuvor vom Gruppenanführer besiegten Bosse und ihre Diener jetzt wie vorgesehen verschwunden sein und Spieler, die bereits andere Bosse getötet haben, sollten problemlos beitreten können.

Gegenstände

  • Spieler können jetzt ihre wöchentliche und ihre maximale Anzahl an verweilenden Seelenfragmenten im Währungsbereich einsehen.
  • Weltbosse, die versteckte Artefaktvorlagen fallen lassen, sollten dies jetzt mit 100-prozentiger Wahrscheinlichkeit tun, wenn sie getötet werden.

Haustierkämpfe

  • Das Haustier Schleichendes Tentakel wird jetzt nach dem Kampf mit Yogg-Saron wie vorgesehen auf allen Schwierigkeitsstufen fallen gelassen.
  • „Klonen“-Fähigkeiten von Siedeblut, Blutstarrerjunges und den Haustieren der BlizzCon 2016 wurden durch andere Fähigkeiten ersetzt.

Berufe

Alchemie

  • Rezept: Trank der verlängerten Macht (Rang 1) wird nicht mehr fallen gelassen, wenn Rang 2 erlernt wurde.

PvP

  • Spieler, die den Stärkungseffekt des Gegenstands Elfenbeinfarbene Klaue für die Fraktion Rache der Kralle aktivieren, sind anderen Spielern und NSCs nicht mehr freundlich gesinnt, während sie sich in der Arena der Rabenwehr befinden.
  • Klassenanpassungen
    • Druide
      • ‚Verhärtete Rinde‘ gewährt keine Schadensverringerung gegen kritische Treffer mehr.
      • Durch ‚Pflege‘ kann ‚Heilende Berührung‘ jetzt neben anderen regelmäßigen Heileffekten auch ‚Verjüngung (Verschmelzung)‘ auslösen, sofern ‚Verschmelzung‘ erlernt wurde.
    • Magier
      • ‚Eisform‘ hat jetzt eine Abklingzeit von 60 Sek.

Quests

  • Einige fälschlicherweise verborgene Weltquests in Suramar wurden wieder aktiviert, darunter die Weltquests, die mit Patch 7.1 neu eingeführt wurden.
  • Verweilende Seelenfragmente für die Quest „Seelenprisma der Illidari“ sollten jetzt immer von Endbossen in Dungeons des Schwierigkeitsgrads Heroisch fallen gelassen werden.

1. November


Hotfixes

Klassen

Paladin

  • Wird ein Feind mit ‚Schild des Rächers‘ zum Schweigen gebracht, wird jetzt ‚Sephuz‘ Geheimnis‘ aktiviert.

Schurke

  • Insigne von Rabenholdt sollte Feinden, die sich nicht im Sichtbereich des Schurken befinden, keinen Schaden mehr zufügen.
  • Insigne von Rabenholdt sollte Feinden, die sich auf einer viel höheren oder niedrigeren Ebene als der Schurke befinden, keinen Schaden mehr zufügen.

Klassenordenshallen

  • Ihr solltet keine neue Dungeonmission mehr sehen können, wenn ihr euch aktuell auf einer missionsbezogenen Quest befindet, um einen Dungeon abzuschließen. Dies gilt nicht für die Karazhan-Missionen.

Dungeons & Schlachtzüge

  • Der Seelenschlund
    • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Kvaldirkäfig an Spielern bestehen bleiben konnte.

Gegenstände

  • Prydaz, Xavarics Magnum Opus sollte die Zeit zwischen automatischen Angriffen nicht mehr zurücksetzen.

Spieler gegen Spieler

  • Klassenanpassungen
    • Todesritter
      • (Frost) Die Stärke im PvP wurde um 10 % verringert.
        • Kommentar der Entwickler: Einige Fehlerbehebungen und Klassenanpassungen haben dazu geführt, dass Frost zu viel Schaden verursachte.
      • (Unheilig) Der Schaden von ‚Apokalypse‘ ist im PvP nicht mehr verringert.
        • Kommentar der Entwickler: Wir finden, dass eine Verringerung des Schadens nicht mehr nötig ist.
    • Dämonenjäger
      • (Verwüstung) Beweglichkeit wurde um 5 % erhöht.
      • (Verwüstung) Ausdauer wurde um 10 % erhöht.
        • Kommentar der Entwickler: Im Laufe der Zeit haben sich Spieler an Dämonenjäger gewöhnt und herausgefunden, wie man sie kontern kann. Mit dieser Änderung sollten ihr Schaden und ihre Überlebensfähigkeit konkurrenzfähiger sein.
    • Jäger
      • (Überleben) Ausdauer wurde um 15 % erhöht.
    • Magier
      • (Frost) Intelligenz wurde um 10 % verringert.
    • Mönch
      • (Windläufer) Beweglichkeit wurde um 10 % verringert.
      • (Windläufer) ‚Furorfäuste‘ betäubt Feinde jetzt nur noch, wenn ‚Schwerfällige Schläge‘ eingesetzt wird (vorher wurden Feinde bei jedem Tick von ‚Furorfäuste‘ betäubt).
      • (Windläufer) ‚Gleichmut‘ erhöht jetzt in Verbindung mit dem Artefaktbonus ‚Spiritueller Fokus‘ den Schaden um 25 % (vorher 30 %).
        • Kommentar der Entwickler: Windläufer können im PvP sehr gut an ihren Zielen dranbleiben. Ihr Schadenspotenzial war einfach zu hoch für eine Spezialisierung, der man so schwer entkommen konnte.
    • Schamane
      • ‚Gabelblitzschlag‘ trifft nur noch Feinde im Sichtbereich.
      • ‚Gabelblitzschlag‘ trifft keine toten Ziele mehr.
      • ‚Lavaeruption‘ verursacht im PvP jetzt den vollen Schaden (hat vorher 80 % des normalen Schadens verursacht).
      • (Elementar) ‚Kontrolle über Lava‘ verursacht jetzt 100 % zusätzlichen Schaden (vorher 150 % zusätzlichen Schaden).
    • Krieger
      • Der Schaden von ‚Kniesehne‘ wurde beträchtlich erhöht und die Wirkung hält im PvP jetzt 12 Sek. lang an.
      • (Waffen) Stärke und Ausdauer wurden um 10 % erhöht.
      • (Furor) Stärke und Ausdauer wurden um 10 % erhöht.
        • Kommentar der Entwickler: Mit Patch 7.1 hat ‚Kniesehne‘ die globale Abklingzeit zurückerhalten und wir sind weiterhin der Meinung, dass dies die richtige Entscheidung für diese Fähigkeit war. Uns ist klar, dass diese Änderung großen Einfluss auf die Schadensrotation von PvP-Kriegern sowie auf die generelle Verfügbarkeit von ‚Kniesehne‘ hatte. Zum Ausgleich haben wir die Dauer von ‚Kniesehne‘ erhöht, sodass die Fähigkeit nicht so oft eingesetzt werden muss, und wir haben ihren Schaden stark erhöht, damit sich ihr Einsatz eher lohnt.
    • Hexenmeister
      • (Zerstörung) Die Dauer von ‚Fesselnde Flammen‘ wurde auf 3 Sek. verringert (vorher 4 Sek.).
      • (Zerstörung) ‚Fokussiertes Chaos‘ erhöht jetzt den Schaden von ‚Chaosblitz‘ um zusätzliche 100 % (vorher 150 %).
      • (Zerstörung) ‚Schattenbrand‘ verursacht im PvP jetzt 20 % weniger Schaden.
        • Kommentar der Entwickler: 7.1 hat für Zerstörungshexenmeister einige neue Talente mit sich gebracht, um ihnen mehr Möglichkeiten zu geben, ihre Kontrolle zu erhöhen und den Einsatz von Zaubern mit Zauberzeit wie ‚Chaosblitz‘ etwas attraktiver zu machen. Diese Talente waren zunächst etwas zu stark, aber wir wollen ‚Chaosblitz‘ weiterhin als verhältnismäßig stärksten Zauber pro Seelensplitter erhalten.

28. Oktober


Hotfixes

Klassen

Todesritter

  • ‚Eiskappe‘ wird nicht mehr durch automatische Angriffe aktiviert.

Dämonenjäger

  • ‚Nemesis‘ hat keine globale Abklingzeit mehr.

Druide

  • Durch Einsatz eines betroffenen Zaubers wird in Verbindung mit dem legendären Gegenstand feline Schleicher jetzt nur noch ein Stapel von ‚Schnelligkeit des Raubtiers‘ entfernt.
  • (Gleichgewicht) ‚Himmlischer Wolkenbruch‘ erhöht jetzt die Dauer von ‚Sternenregen‘ um 20 % (vorher 100 %).

Jäger

  • ‚Abgerichtete Kobra‘ wird jetzt ausgelöst, wenn ‚Kobraschuss‘ eingesetzt wird (wurde vorher beim Treffen der Fähigkeit aktiviert).
  • Die Meisterschaft von Überlebensjägern wird jetzt wie vorgesehen durch automatische Angriffe des Begleiters aktiviert.
  • ‚Stoßfeuer‘ entfernt in PvE-Kämpfen jetzt keine auf Zielen aktiven regelmäßigen Schadenseffekte mehr.

Magier

  • Der legendäre Gegenstand Belo’virs letztes Gefecht wird jetzt aktiviert, wenn ein Charakter ‚Arkaner Schwung‘ erlernt hat.

Mönch

  • Der legendäre Gegenstand Ovyds Winterhülle aktiviert nicht mehr ‚Nebelschwall‘, wenn der durch überschüssige Heilung ausgelöste Effekt angewandt wird.
  • Der Schaden des legendären Gegenstands Cinidaria der Symbiont wird nicht mehr verringert, während ‚Sturm, Erde und Feuer‘ des Mönchs aktiv ist.

Schurke

  • Gesetzlosigkeitsschurken sollten jetzt die Glyphe ‚Schwarz vor Augen‘ auf ‚Kopfnuss‘ anwenden können.

Krieger

  • Spieler, die die Vorlage Sul’thraze der Peitscher freigeschaltet haben, sollten jetzt den Erfolg angerechnet bekommen, der die Vorlagen der beiden Waffen verleiht, die zur Herstellung von Sul’thraze der Peitscher verwendet werden.

Dungeons & Schlachtzüge

  • Spieler, die das wöchentliche Maximum von verweilenden Seelenfragmenten erreicht haben, sollten keine zusätzlichen Fragmente mehr zugeschickt bekommen oder eine Fehlermeldung erhalten.
  • Die Hallen der Tapferkeit
    • Die gewährte Schadensverringerung, wenn sich Spieler in Hyrjas ‚Auge des Sturms‘ befinden, skaliert jetzt wie vorgesehen mit höheren Stufen von Mythischen Schlüsselsteinen.

Feiertage

  • ‚Fluch des verwachsenen Baums‘ der Schlotternächte wird jetzt wie vorgesehen von Spielern entfernt, wenn sie das Gebiet verlassen.

Gegenstände

  • Die Verwendung der Pfeife des Flugmeisters sollte nicht mehr eure Karte schließen oder euch vom Chatten abhalten.
  • Es können nicht mehr die Effekte mehrerer Kampftränke gleichzeitig aktiv sein.
  • Speck entfernt nicht mehr die von Omeletts gewährten Stärkungseffekte. Das wäre ja auch Quatsch.

PvP

  • Die nach dem ersten Sieg des Tages aus Arena- und Geplänkelsiegen erhaltene Artefaktmacht wurde erhöht.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den einige Gegenstände aus Ashran, Tol Barad und von Schlachtfeldern nicht verwendet werden konnten.
  • Klassenanpassungen
    • Todesritter
      • ‚Runenwaffe verstärken‘ und ‚Hungernde Runenwaffe‘ haben jetzt eine Abklingzeit von 1 Min., wenn das PvP-Talent ‚Übermächtige Runenwaffe‘ gewählt wird.
    • Schamane
      • ‚Totem des Gegenschlags‘ (Ehretalent) trifft jetzt nur noch Gegner im Sichtbereich.

Quests

  • Spieler können nicht mehr die Questreihe beginnen, die mit „Schicksal der Wache“ anfängt und zur Quest „Das letzte Gefecht der Mondwache“ führt, bevor sie „Shal’Aran“ abgeschlossen haben.
  • Für die Quest „Noch mehr Donner des Schmerzes“ müssen nur noch 50 Verbündete des Gottkönigs getötet werden (vorher 150).
  • Spieler können mit dem Questgegenstand Wyrmzungenessenz aus der Quest „Die Macht der Verderbnis“ nicht mehr Mitglieder ihrer eigenen Fraktion angreifen. Diese gewieften Dämonen!

Welt

  • Die Schlacht um Shattrath funktioniert jetzt wieder.
  • Goldadlerjunge, winzige Erscheinungen und Rosentaipane erscheinen jetzt häufiger.
  • Wildtiere sind aus dem Friedhof Ashamanes Sturz in Val’sharah weitergezogen.
  • Die Portale in der Schattenseite sollten jetzt sichtbar sein.

26. Oktober


Hotfixes

Klassen

Todesritter

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den einige der zusätzlichen Effekte von ‚Dunkle Transformation‘ nicht wie vorgesehen ausgelöst und Monstrositäten nicht wie vorgesehen zu Fleischgolems umgewandelt wurden.

Druide

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den ‚Schreddern‘ manchmal nicht wie vorgesehen Schaden verursacht oder Combopunkte gewährt hat.
  • ‚Vollmond‘ gehört jetzt wieder zum arkanen Zaubertyp.

Jäger

  • ‚Furor des Wildtiers‘ erhöht den Schadensbonus von ‚Zorn des Wildtiers‘ für euren Begleiter und Hati jetzt wie vorgesehen.

Hexenmeister

  • ‚Dämonensklave‘ kann wie vorgesehen auf Gegner angewendet werden, die höchstens eine Stufe höher sind als der Zaubernde.

Klassenordenshallen

  • Absolvierte Missionen bieten ab jetzt seltener Rüstungssets für Anhänger, wenn die Gegenstandsstufe all eurer Champions auf dem Maximum ist.

Gegenstände

  • Der legendäre Schurkenring „Insigne von Rabenholdt“ sollte Gegner mit großen Trefferzonen jetzt wie vorgesehen treffen können.
  • Der legendäre Hexenmeistergürtel „Lethtendris‘ Machtkordel“ sollte nicht mehr von Zielen aktiviert werden können, auf die bereits ‚Instabiles Gebrechen‘ gewirkt wurde.

PvP

Ehretalente

Druide

  • ‚Dornen‘ hat jetzt zwischen den Auslösungen eine Abklingzeit von 1 Sek.

Quests

  • Wenn während der Quest „Wandelnde Alpträume“ der Wandelnde Alptraum zuerst getötet wird, hindert das Spieler nicht mehr daran, den Schlummernden Alptraum zu sehen.

19. Oktober


Hotfixes

Klassen

Dämonenjäger

  • Dämonenjäger erhalten jetzt Beute (oder mit Glück ein Reittier) von den Weltbossen Pandarias, die zuvor keine Gegenstände für Dämonenjäger hatten.

Paladin

  • ‚Segen des Refugiums‘ hat jetzt eine Abklingzeit von 30 Sek.

Dungeons & Schlachtzüge

Der Smaragdgrüne Alptraum

Cenarius

  • Schadensimmunität, z. B. durch ‚Gottesschild‘ oder ‚Segen des Schutzes‘, verhindert jetzt Schaden durch ‚Speer der Alpträume‘.

Il’gynoth

  • Schurken landen jetzt nicht mehr im Kern von Il’gynoth, wenn sie ihn mit ‚Schattenschlag‘ oder ‚Mordlust‘ angreifen.

Gegenstände

  • Die Effekte von Halsgegenständen der Juwelierskunst sollten jetzt wie vorgesehen bei Zeitwanderungen skalieren.

Berufe

Archäologie

  • Es sollte jetzt leichter sein, Juwelen von Aellis für die Quest „Suche in den Trümmern“ zu erlangen. Zornige Hochgeborenengeister haben jetzt eine Chance von 100 %, ein Juwel fallen zu lassen.

PvP

  • Die Kapitäne vom Turm der Wächter können jetzt von beliebig vielen Spielern gleichzeitig beansprucht werden.

Quests

  • Allianzspieler können jetzt die Quest „Der Kreis schließt sich“ in Vashj’ir abschließen.

13. Oktober


Hotfixes

Bonusevents

  • Beim Betreten von Zeitwanderungsdungeons verschwinden nicht mehr die Pflanzen von den Beeten des Druidenordenshallensbonus ‚Immergrün‘.
  • Während einer Zeitwanderung sollten die Feuerbälle der Kochkunsteffekts ‚Pfefferatem‘ jetzt wie vorgesehen skalieren.
  • Während einer Zeitwanderung sollten die Setboni (6 und 8 Teile) der Ordenshallensets jetzt wie vorgesehen skalieren.

Klassen

Druide

  • ‚Eisenfell‘ multipliziert nicht mehr irrtümlicherweise Bonusrüstungseffekte von vorübergehenden Stärkungszaubern.
  • (Gleichgewicht) ‚Neumond‘, ‚Halbmond‘ und ‚Vollmond‘ gehören jetzt zum arkanen Zaubertyp.

Gegenstände

  • Geisterkessel haben keine Kollisionsabfrage mehr.

Spieler gegen Spieler

Hinweis: Die folgenden Änderungen gelten nur für den PvP-Kampf und nicht für PvE. Mit Patch 7.1 wird viel an den Ehretalenten geändert. Davon sind zum Beispiel Zerstörungshexenmeister, Windläufermönche, Todesritter, Gleichgewichtsdruiden und Wiederherstellungsdruiden betroffen.

Magier

Frost

  • ‚Eisform‘ hat jetzt eine Abklingzeit von 60 Sek. (vorher 45 Sek.).
  • ‚Eisform‘ kann nicht mehr eingesetzt werden, wenn der Magier betäubt ist.
  • ‚Eisform‘ verleiht Magiern jetzt nur noch Immunität gegen Betäubungen und nicht mehr gegen andere, nicht vorgesehene Massenkontrolleffekte wie ‚Paralyse‘.
  • ‚Frostblitz‘ verursacht jetzt keinen erhöhten Schaden mehr im PvP (vorher gab es einen Multiplikator von +10 %).
    • Kommentar der Entwickler: Frostmagier sollen mit ‚Zertrümmern‘ und ‚Gletscherstachel‘ hohe Schadensspitzen in kurzen Zeiträumen verursachen können, der aber teilweise zu hoch ausgefallen ist. Indem wir den Schaden von ‚Frostblitz‘ verringern, dämmen wir den potenziellen Schaden von ‚Eiszapfen‘ und ‚Gletscherstachel‘ ein. Die Änderungen an ‚Eisform‘ sollten die bisher zu lange Dauer dieses Ehretalents verringern.

Jäger

Tierherrschaft

  • Die Beweglichkeit von ‚Tierherrschaft‘ wurde im PvP um 10 % verringert.
    • Kommentar der Entwickler: Der Schaden von ‚Tierherrschaft‘ war unserer Meinung nach zu hoch, aber wir sehen den Grund dafür nicht bei einer bestimmten Fähigkeit oder Mechanik. Daher verringern wir die gesamte PvP-Vorlage.

Mönch

Nebelwirker

  • ‚Nebellauf‘ kann nicht mehr eingesetzt werden, wenn der Mönch zum Schweigen gebracht wurde.
  • Die Heilung von ‚Beruhigender Nebel‘ wurde im PvP um 10 % verringert. (Durch ‚Uralte Künste der Nebelwirker‘ zu einem aktiven Zauber gewordener ‚Beruhigender Nebel‘ ist davon nicht betroffen.)
  • Der Effekt der von ‚Statue der Jadeschlange beschwören‘ gewirkten Heilung durch ‚Beruhigender Nebel‘ wurde im PvP um 10 % verringert.
    • Kommentar der Entwickler: Nebelwirker waren unsere stärksten Heiler. Unserer Meinung nach ist schon allein die Heilung pro Sekunde von ‚Beruhigender Nebel‘ zu hoch. Dadurch sind Nebelwirker nicht so sehr wie andere Heiler auf Heilzauber mit Zauberzeit angewiesen. Nicht einmal, wenn das geheilte Ziel große Mengen an Schaden erleidet. Daher verringern wir den Effekt von ‚Beruhigender Nebel‘ etwas. Es war nie vorgesehen, ‚Nebellauf‘ einzusetzen, während der Nebelwirker zum Schweigen gebracht wurde oder keine Naturzauber mehr wirken kann. Daher haben wir das als Fehler eingestuft und behoben.

Paladin

  • Wenn ‚Läuterung‘ Gifte und Krankheiten entfernt, während ‚Reinen Herzens‘ aktiv ist, wird keine Abklingzeit mehr ausgelöst.
  • ‚Reinen Herzens‘ wird nicht mehr bei einem regelmäßigen Heileffekt (wie ‚Verjüngung‘) mit jedem Tick ausgelöst, sondern nur einmal zu Beginn des Effekts.
    • Kommentar der Entwickler: Vergeltungspaladine sind dazu gedacht, erheblichen Schaden zu verursachen und haben die Möglichkeit, ihre Verbündeten vor Massenkontrolleffekten zu schützen. ‚Reinen Herzens‘ soll Giften und Krankheiten leicht entgegenwirken. In Kombination mit regelmäßigen Heileffekten von Heilern ist dieser Zauber aber unserer Meinung nach zu stark. ‚Reinen Herzens‘ wird jetzt nur noch am Anfang des Heilzaubers ausgelöst, aber nicht mehr in regelmäßigen Abständen.

Vergeltung

  • Die Abklingzeit für ‚Segen des Refugiums‘ wurde von 25 Sek. auf 30 erhöht.
    • Kommentar der Entwickler: ‚Segen des Refugiums‘ hat sich als starkes, individuelles Ehretalent herausgestellt, aber wir denken, dass die Abklingzeit zu kurz ist.

Schurke

Meucheln

  • ‚Systemschock‘ erfordert jetzt wie vorgesehen, dass ‚Vergiften‘ mit 5 oder mehr Combopunkten eingesetzt wird.
  • Der Schaden von ‚Systemschock‘ wurde um 20 % verringert.
  • Die Beweglichkeit von Meuchelschurken wurde im PvP um 5 % verringert.
    • Kommentar der Entwickler: Der Meuchelschurke soll starken andauernden Schaden verursachen und so Ziele unter Druck setzen. Dafür mangelt es ihm aber an der Vielseitigkeit von Gesetzlosigkeit oder der Mobilität von Täuschung. Wir finden, dass der Schaden zu hoch ausfällt, zumal es bei ‚Systemschock‘ auch noch einige Fehler gab. Um den Schaden effektiv zu verringern, haben wir ebenfalls die PvP-Vorlage geändert.

Gesetzlosigkeit

  • ‚Kontrolle ist alles‘ stapelt ‚Adrenalinrausch‘ nicht mehr länger als drei Sekunden.
    • Kommentar der Entwickler: ‚Kontrolle ist alles‘ soll für den Gesetzlosigkeitsschurken eine naheliegende Wahl für eine auf Kontrolle ausgelegte Teamzusammenstellung sein. Das hat ein wenig zu gut funktioniert. Darum trägt ‚Kontrolle ist alles‘ jetzt nicht mehr zur Dauer bei, wenn der Effekt wiederholt ausgelöst wird, sondern erneuert sich stattdessen selbst.

Schamane

Verstärkung

  • Der Schaden von ‚Sturmschlag‘ wurde im PvP um 15 % verringert.
  • ‚Heldentum‘ und ‚Kampfrausch‘ haben jetzt eine Abklingzeit von 60 Sek., wenn sie von ‚Schamanismus‘ umgewandelt werden (vorher 45 Sek.).
    • Kommentar der Entwickler: Der Verstärkungsschamane ist dazu gedacht, erheblichen Schaden zu verursachen. Außerdem greift er der Gruppe mit seinen nützlichen offensiven Totems unter die Arme. Verstärkungsschamanen zählen auf ‚Schamanismus‘, um ‚Heldentum/Kampfrausch‘ häufig und im Arenakampf einzusetzen. Das ist ausgesprochen nützlich für Schamanen und das gefällt uns, doch die Verfügbarkeit ist einfach zu hoch. Darüber hinaus ist der Sofortschaden des Verstärkungsschamanen mit ‚Sturmschlag‘ mittlerweile deutlich höher als beabsichtigt.

12. Oktober


Hotfixes

Klassenordenshallen

  • Die Chatkanäle „Allgemein“ und „Lokale Verteidigung“ funktionieren jetzt wie vorgesehen in der Schamanenordenshalle.

Dungeons und Schlachtzüge

  • Schattenpriester sollten in mythischen Schlüsselsteindungeons jetzt keine Zeitstrafe von 5 Sek. mehr erhalten, wenn sie durch den Ablauf von ‚Abstieg in den Wahnsinn‘ sterben.
  • Der Smaragdgrüne Alptraum
    •  Herz der Verderbnis
      • [Mythisch] Das Verderbertentakel erscheint jetzt 235 Sek. nach Beginn des Kampfes (vorher 225) und das Todesblicktentakel erscheint jetzt 250 Sek. nach Beginn des Kampfes (vorher 240).

Gegenstände

  • Gegenstandsbelohnungen aus den Abgesandtenkisten orientieren sich jetzt stärker an der Qualität von Belohnungen für Weltquests.
  • Die Stangenwaffe Rethus Speer skaliert jetzt wie vorgesehen von Charakterstufe 1 bis 100, wird wie vorgesehen in der Erbstücksammlung angezeigt und ist korrekterweise eine Zweihandwaffe.

Quests

  •  Oculeth verschwindet nicht mehr nach Abschluss der Quest „Arcan’dor, Geschenk der uralten Magier“.

6. Oktober


Hotfixes

Klassen

  • Hexenmeister
    • (Zerstörung) ‚Dimensionsriss‘ erzeugt keine Portale mehr, die zu weit entfernt sind, um eurem Ziel Schaden zuzufügen.

Mythische Schlüsselsteindungeons

  • Die Menge der am Ende eines Dungeons aus mythischen Schlüsselsteintruhen erhaltenen Artefaktmacht steigt jetzt mit der Stufe des mythischen Schlüsselsteins.
  • Wenn ein mythischer Schlüsselstein-Timer um eine entsprechend große Zeitdauer unterboten wird, sodass euer Schlüsselstein um mehr als eine Stufe aufgewertet wird, dann erhaltet ihr wie bisher zusätzliche Beutetruhen. Die zusätzlichen Truhen werden aber keine Artefaktmacht mehr enthalten.
    • Kommentar der Entwickler: Diese Änderungen zielen darauf ab, die Effizienz in Bezug auf verschiedene Schwierigkeitsstufen abzustimmen, sodass gut ausgerüstete Gruppen von Dungeonexperten besser für das Abschließen von hochstufigen mythischen Dungeons belohnt werden, anstatt sie wie bisher dazu zu animieren, niedrigstufige Dungeons im Schnellverfahren zu durchlaufen.

Gegenstände

  • Rethus Speer, die Erbstückbelohnung aus der Archäologieweltquest, sollte jetzt wie vorgesehen Gegenstandsstufe 700 haben (vorher Gegenstandsstufe 605).

5. Oktober


Hotfixes

Klassen

  • Druide
    • ‚Aura des Moonkin‘ ist nicht mehr stapelbar.
  • Paladin
    • ‚Glorreiches Ross‘ macht den Paladin jetzt wie vorgesehen immun gegen Betäubungseffekte.
  • Schamane
    • Das Totem der Geistverbindung sollte nicht mehr durch die Druidenzauber ‚Zorn des Schläfers‘ oder ‚Dornenranken‘ Schaden erleiden.
  • Krieger
    • (Schutz) Es wurde ein Fehler behoben, durch den ‚Blutrache‘ dazu geführt hat, dass ‚Zähne zusammenbeißen‘ weniger Wut als vorgesehen verbraucht und dabei mehr Schaden absorbiert hat.

Klassenordenshallen

  • Die Abklingzeit für alle Fähigkeiten, die den sofortigen Abschluss einer Weltquest erlauben, wurde von 3 Tagen auf 18 Stunden verringert. Außerdem wurde die benötigte Zeit zum Abschließen eines Arbeitsauftrags für den von diesen Fähigkeiten benötigten Gegenstand auf 10 Minuten verringert.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die Barriere des Portals von Feralas im Smaragdgrünen Traumpfad manchmal für Druiden verborgen wurde, die das Portal versiegelt hatten.
  • Priesterdungeonquests von Missionen müssen jetzt bei Moira Thaurissan abgegeben werden. Alonus Faol hat nämlich ab und zu andere Dinge zu tun.

Dungeons & Schlachtzüge

  • Der Arkus
    • Vergessene Geister erscheinen im Arkus nicht wieder, wenn sie getötet wurden.
    • Zeitlose Gespenster greifen Spieler nicht mehr an, bevor sie ‚In der Zeit verbannt‘ wurden.
  • Die Hallen der Tapferkeit
    • Das Tor zu Hyrjas Raum wird verschlossen, während sich Olmyr der Erleuchtete oder Solsten im Kampf befinden.

PvP

  • Druide
    • ‚Zorn der Elune‘ kann nicht mehr während der Vorbereitungsphase von Arenen und Schlachtfeldern eingesetzt werden.
  • Dämonenjäger
    • Dämonenjäger starten in der Arena jetzt mit 0 Schmerz und Jähzorn.
  • Schurke
    • ‚Schattenhaftes Duell‘ verhindert jetzt das Angreifen von Stützpunkten in Vorherrschaftsschlachtfeldern wie dem Arathibecken.
  • Schamane
    • ‚Zorn der Luft‘ kann nicht mehr während der Vorbereitung von Arenen und Schlachtfeldern eingesetzt werden.

Quests

  • Hochstufige Spieler sollten jetzt im Rahmen der Garnisonskampagne zum Bestreiten des Szenarios „Prüfung des Vertrauens“ berechtigt sein.
  • Im Szenario „Ausbildung der Verdorrtenarmee“ sollte Leypirscher Dro jetzt seltener an Orten auftauchen, an denen er normalerweise durch Säubern des Raums nicht sein sollte.
  • Geheimnisvolle Rätsel sollten nicht mehr aufhören zu reagieren, wenn eine große Spielerzahl dasselbe geheimnisvolle Weltquesträtsel zu lösen versucht.

3. Oktober


Hotfixes

Klassen

  • Magier
    • ‚Zersplitterndes Eis‘ sollte jetzt dafür sorgen, dass ‚Gletscherstachel‘ dem Sekundärziel wie vorgesehen 80 % des Primärschadens zufügt.
  • Mönch
    • ‚Staffeln‘ verzögert jetzt 40 % des erlittenen Schadens (vorher 35 %) und verliert jetzt außerhalb des Kampfes schnell seine Wirkung.
  • Schamane
    • (Wiederherstellung) Der Artefaktbonus ‚Gezeitenbecken‘ heilt jetzt wie vorgesehen alle Gebiete, wenn mehrere Gezeitenbecken gleichzeitig aktiv sind.
  • Hexenmeister
    • Der regelmäßige Schaden von ‚Schattenflamme‘ kann jetzt kritisch treffen.
  • Krieger
    • ‚Schildschlag‘ erzeugt jetzt 20 Wut (vorher 10).
    • Die maximale Absorption von ‚Zähne zusammenbeißen‘ wurde um 33 % verringert.
    • ‚Inspirierende Präsenz‘ ist nicht mehr stapelbar, wenn mehrere Krieger in der Nähe sind.

Dungeons & Schlachtzüge

(Alle Dungeons und Schlachtzüge betreffenden Hotfixes werden in jeder Region nach dem Realmneustart Wirkung zeigen.)

  • Die Rabenwehr
    • Die Zeitbeschränkung des mythischen Schlüsselsteins wurde auf 38 Min. erhöht (vorher 35 Min.).
  • Das Auge Azsharas
    • Die Zeitbeschränkung des mythischen Schlüsselsteins wurde auf 35 Min. verringert (vorher 36 Min.).
  • Der Seelenschlund
    • Die Zeitbeschränkung des mythischen Schlüsselsteins wurde auf 24 Min. verringert (vorher 25 Min.).
  • Neltharions Hort
    • Die Zeitbeschränkung des mythischen Schlüsselsteins wurde auf 33 Min. verringert (vorher 35 Min.).
  • Der Smaragdgrüne Alptraum
    • Vantusrunen können jetzt im mythischen smaragdgrünen Alptraum verwendet werden.

Il’gynoth

  • Auf dem mythischen Schwierigkeitsgrad wurde Il’gynoths Gesundheit um 200 % erhöht, aber er verliert jedes Mal ein Drittel davon, wenn das Auge von Il’gynoth besiegt wurde.
  • Auf dem mythischen Schwierigkeitsgrad fügt jede ‚Alptraumexplosion‘ dem Auge von Il’gynoth 20 % mehr Schaden zu.
    • Kommentar der Entwickler: Eine häufige Strategie im Kampf gegen den mythischen Il’gynoth hat darin bestanden, den Schlachtzug so zusammenzustellen, dass er innerhalb kürzesterzeit maximalen Schaden verursachen konnte, um den Kampf in einer einzigen Phase zu gewinnen. Auf diese Weise werden große Teile des Kampfes vermieden und bestimmte Klassen und Spezialisierungen können davon besonders profitieren. Das hat negativen Einfluss auf Gruppen, die diesen Kampf noch vor sich haben. Diese Änderungen stellen sicher, dass Schlachtzuggruppen Il’gynoths Kern zweimal betreten müssen, um den Kampf auf dem mythischen Schwierigkeitsgrad gewinnen zu können. Gleichzeitig kann das Auge aber schneller zerstört werden, was die Gesamtlänge des Kampfes verringert.

Berufe

  • Verzauberkunst
    • Hergestellte Gegenstände, die auf epische Qualität verbessert wurden, sollten jetzt zu Leylichtsplittern oder Chaoskristallen entzaubert werden.

PvP

  • Schamanentotems werden keinen unbeabsichtigten Bonusschaden von Spielercharakteren erleiden.

Quests

  • Spielern ist es jetzt möglich, „Das ruinierte Ritual“ bei Calydus in der Schreckensnarbe abzugeben, wenn sie nicht das Portal benutzen, um das Szenario zu verlassen.

You may also like...

0 thoughts on “Hotfixes zum 03.11.2016”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.